Sie sind hier:

Lufthansa: Tarif ohne Freigepäck ab Ende Juli buchbar

München, 21.05.2015 | 10:30 | jw

Die Lufthansa hat den Buchungsstart für ihren neuen Economy-Light-Tarif bekannt gegeben. Wie das Branchenportal fvw am Mittwoch berichtete, können Kunden die Tickets ab dem 28. Juli buchen. Der Tarif ohne Freigepäck gilt für innerdeutsche und Europaflüge ab dem 1. Oktober. Auch die Lufthansa-Töchter in Österreich und der Schweiz führen die neue Ticketkategorie im Sommer ein.

Catering in der Economy Class der Lufthansa Getränke und Snacks serviert die Lufthansa auch in der Economy Light gratis. Foto: Lufthansa, J. Goerlich
Austrian Airlines starten den Verkauf ebenfalls am 28. Juli. Swiss hat den Tarif schon im Juli 2013 eingeführt - allerdings ausschließlich für Flüge ab Genf. Die Airline schaltet die Ticketkategorie am 23. Juni auf weiteren Strecken frei. Die Lufthansa hatte den neuen Tarif erstmals zur ITB im März vorgestellt.

Im Gegensatz zu ähnlichen Tarifen der Konkurrenz, serviert die Lufthansa ihren Kunden in der Eco-Light kostenfreie Snacks und Getränke. Die Meilengutschrift für das Vielfliegerprogramm bleibt ebenfalls erhalten. Passagiere, die Koffer in der Eco-Light aufgeben wollen, zahlen extra. Die genauen Konditionen für diese Zusatzleistung sowie Sportgeräte oder Sitzplatzreservierungen hat die Lufthansa indes noch nicht genannt. Dem fvw-Bericht zufolge will der Konzern diese Details ein bis zwei Wochen vor dem Verkaufsstart festgelegen.

Die Lufthansa-Gruppe will die Economy Class nach dem Modell der Tochter Brussels Airlines künftig in drei Kategorien aufteilen: Light, Classic und Flex. Derzeit nennt das Unternehmen den Classic-Tarif noch Basic. Die Economy-Flex gibt es bereits. Der Tarif richtet sich an Kunden, die bei ihrer Reiseplanung flexibel sein und gegebenenfalls kurzfristig umbuchen wollen.
 

Weitere Nachrichten über Flug