Sie sind hier:

Lufthansa plant Corona-Schnelltest vor Boarding

München, 24.09.2020 | 09:51 | soe

Die Lufthansa prüft die Möglichkeit von Corona-Schnelltests vor dem Boarding. Mithilfe der Antigen-Tests aller Passagiere vor dem Abflug soll binnen Minuten feststehen, ob ein Infektionsfall vorliegt. Möglicherweise wird die systematische Testung vor Flügen der Lufthansa sowie ihrer Tochter Austrian Airlines bereits im Oktober 2020 eingeführt.

lufthansa-heck-logo-neu Die Lufthansa prüft die Möglichkeit für Corona-Schnelltests vor dem Boarding. © Lufthansa Group
Zuvor hatte der Linienluftfahrtverband IATA sich bereits öffentlich für die Anerkennung der Antigen-Tests ausgesprochen. Nach Aussage der Organisation laufen derzeit bereits Gespräche mit Regierungen sowie der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO. Derzeit befinden sich die neuen Schnelltestverfahren noch in der Entwicklungsphase. Sie binnen zehn bis 15 Minuten ein zu 99 Prozent sicheres Ergebnis liefern.
 
Die IATA argumentiert unter anderem damit, dass die neuen Testverfahren schneller und preiswerter sein werden als die derzeit üblichen PCR-Tests, mit denen Reise-Rückkehrer getestet werden. Zudem ist für ihre Durchführung kein medizinisches Personal notwendig. Für eine Anerkennung müssen die neuen Verfahren jedoch noch ihre Verlässlichkeit unter Beweis stellen. Nach Plänen der Lufthansa soll der Schnelltest aus Kapazitätsgründen zunächst für Fluggäste der First Class und Business Class zur Verfügung stehen. Eine Erweiterung für alle anderen Tarifklassen soll jedoch zeitnah folgen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.