Sie sind hier:

Lufthansa: Flexible Tarife für Fernflüge

München, 26.05.2021 | 14:55 | cge

Die Lufthansa Group passt ab Juni ihre Tarifoptionen an und ermöglicht Kunden somit ein höheres Maß an Flexibilität. Auf Fernflügen stehen ihnen dann in der Economy Class vier verschiedene Tarifstufen zur Verfügung. Mit diesen können Kunden ihre Reisen unkomplizierter umbuchen oder stornieren. Das berichtet das Touristik-Nachrichtenportal Fvw unter Berufung auf eine Vertriebsmitteilung der Lufthansa-Gruppe.

Lufthansa Boeing 747 im Flug Die Lufthansa bietet flexible Tarife für Fernverbindungen. © Lufthansa Group
Ab dem 1. Juni 2021 haben die Kunden der Lufthansa-Gruppe bei der Buchung von Fernflügen dann die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Tarifoptionen der Economy Class zu wählen. Die neuen Tarife sollen künftig auf Langstreckenverbindungen von Europa nach Afrika und Asien sowie nach Nord-, Süd- und Mittelamerika und in den Nahen Osten Anwendung finden. Eingeführt werden diese für die Airlines Austrian Airlines, Brussels Airlines, Lufthansa und Swiss, die Teil der Lufthansa-Gruppe sind. Von der neuen Tarifstruktur sind einige exklusive Flugverbindungen von Brussels Airlines ausgenommen.
 
Vier Tarifoptionen
 
Die vier Tarifoptionen umfassen unterschiedliche Bestimmungen hinsichtlich ihrer Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeit. Kunden können zwischen einem Tarif, bei dem weder eine Erstattung des Preises noch eine Umbuchung der Verbindung möglich ist oder in der zweiten Stufe der Flug nicht erstattbar, jedoch gegen eine Gebühr umbuchbar ist, wählen. Eine weitere Option sieht eine Stornierung und Umbuchung gegen Gebühr vor. Die höchstmögliche Flexibilität ermöglicht ein Tarif, der eine gebührenfreie Umbuchung und Erstattung des Fernfluges gewährt.
 
Corona-Fares auch weiterhin gültig

Noch bis zunächst zum 31. Juli 2021 sind auch kurzfristig gebuchte Flugtickets der beiden Tarife der unteren Flexibilitätsstufen beliebig häufig und kostenfrei umbuchbar. Diese Regeln gelten im Rahmen der Lufthansa-Gebühren während der Corona-Pandemie. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Situation kann die Regelung für größere Flexibilität auch erneut eine Verlängerung erfahren.

Weitere Nachrichten über Flug