Sie sind hier:

Lufthansa verbindet Dubai mit München nonstop

München, 01.07.2021 | 09:16 | rpr

Pünktlich zum Start der Expo 2020 legt die Lufthansa Direktflüge von München nach Dubai auf. Ab 1. Oktober haben Reisende die Möglichkeit, die Metropole am Persischen Golf per Direktflug zu erreichen. Hierbei sind drei wöchentliche Rotationen im Flugplan der Kranichairline vermerkt, welche die bayerische Landeshauptstadt bis einschließlich 23. April 2022 mit Dubai verbinden.

Dubai The Palm Ab 1. Oktober nimmt die Lufthansa Direktflüge von München nach Dubai auf.
Bereits zwischen 2003 und 2016 stand die Direktroute zwischen München und Dubai im Flugplan der Kranichairline, nun wird die bayerische Landeshauptstadt neben Frankfurt und Zürich als drittes Drehkreuz in den Flugplan wiederaufgenommen. Dreimal pro Woche steuert ab 1. Oktober eine Maschine des Typs Airbus A350-900 Dubai an. Dabei heben die Maschinen jeweils planmäßig um 22:30 Uhr in München ab und landen am Folgetag um 6:40 Uhr Ortszeit in der Stadt am Persischen Golf. Der Flug in die Gegenrichtung startet nur wenige Stunden später: Mit Abflug um 8:30 Uhr finden sich Passagiere planmäßig um 12:50 Uhr auf bayerischem Boden wieder.
 
Expo 2020 in Dubai
 
Am 1. Oktober startet in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit pandemiebedingter Verspätung die Weltausstellung Expo 2020. Ursprünglich hätte diese vom 20. Oktober 2020 bis 3. April 2021 stattfinden sollen, nun wurde sie um ein Jahr nach hinten verschoben. Unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ haben Reisende aus aller Welt bis einschließlich 31. März 2022 die Möglichkeit, die Expo zu besuchen.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen für Dubai

Die Einreise nach Dubai ist aktuell unter Einhaltung spezifischer Auflagen möglich. Demnach müssen sich ausländische Reisende bei Ankunft in der COVID-19-DXB Smart App registrieren und zusätzlich einen Nachweis einer Auslandskrankenversicherung nachweisen. Darüber hinaus besteht die Pflicht, bereits beim Check-in am Abflugort ein maximal 72 Stunden altes, negatives PCR-Testergebnis vorzulegen. Eine anschließende Quarantäne ist aktuell nicht vorgesehen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.