Sie sind hier:

Lufthansa: Winterflugplan 2021/2022 ab München

München, 27.10.2021 | 11:09 | twi

Am 31. Oktober startet die Lufthansa mit einem neuen Flugplan ab München in die Wintersaison 2021/2022, wie die größte deutsche Airline auf ihrer Website bekanntgab. Pünktlich zum Start der Herbstferien in Bayern geht es vom zweitgrößten deutschen Flughafen zu bekannten Sonnenzielen wie Ägypten oder Spanien. Im Zuge der Öffnung der USA werden ab November außerdem wieder mehrmals pro Woche Flüge in die Vereinigten Staaten angeboten. Allein in der bayerischen Ferienwoche stehen 140 Destinationen auf dem Flugplan.

Lufthansa Boeing 747 München Schnee Der Winterflugplan 2021/2022 der Lufthansa ab München sieht abwechslungsreiche Destinationen vor.
Der Winterflugplan 2021/2022 der Lufthansa ab München zeigt sich sehr abwechslungsreich, bereits in der ersten Woche werden 140 Destinationen in aller Welt bedient. Weitere Ziele kommen im November und Dezember hinzu. Bekannte Sonnenziele stehen dabei ebenso auf dem Plan wie Flughäfen nördlich des Polarkreises. Ab dem 31. Oktober geht es mit der größten Fluggesellschaft Deutschlands in den Süden Europas nach Spanien, Portugal oder Griechenland. In Ägypten werden mit Hurghada und Marsa Alam gleich zwei beliebte Ferienziele am Roten Meer angesteuert. Dreimal pro Woche starten Flüge nach Mexiko, darüber hinaus können Reisende bis zu fünfmal wöchentlich in die südafrikanische Metropole Kapstadt fliegen. Seit Anfang Oktober wird überdies auch Dubai wieder von der Lufthansa ab München bedient. Zudem wird in Skandinavien ab dem 18. Dezember das Nordpolargebiet angeflogen, jeden Samstag heben dann Flugzeuge nach Tromsø in Norwegen und Kittilä in Finnland ab.

Ziele in Kanada und den USA

Im Zuge der Öffnung der USA für Touristen erhöht die Airline ab November außerdem die Anzahl ihrer Verbindungen in die Vereinigten Staaten. So soll New York City zehnmal wöchentlich von München aus angeflogen werden, während bis zu sieben Flüge in der Woche nach Los Angeles und Miami starten. Erstmals im Winterflugplan findet sich dazu Vancouver an der kanadischen Westküste, das bisher nur als Sommerziel angeboten wurde. Dreimal in der Woche werden ferner Flüge in Kanadas zweitgrößte Stadt Montreal durchgeführt. Die Langstreckenverbindungen werden mit dem Airbus A350 bedient. Dieser ist in der Flotte der Lufthansa das modernste sowie nachhaltigste Passagierflugzeug.

Große Reisewelle zum Ferienbeginn erwartet

Gleich am ersten Ferienwochenende rechnet die Fluggesellschaft mit einer großen Reisewelle. So werden im Terminal 2 des Münchner Airports etwa 86.000 Passagiere erwartet. Daher sollen Fluggäste rechtzeitig prüfen, ob alle benötigten Dokumente zur Einreise vorliegen. Außerdem empfiehlt die Lufthansa, dass Passagiere frühzeitig am Flughafen erscheinen sollen, damit genügend Zeit für Check-in und die notwendigen Kontrollen bleibt. Lediglich bei Inlandsflügen werden am Check-in keine Einreisedokumente überprüft.

Weitere Nachrichten über Flug