Sie sind hier:

Malaysia: Verspätete Flüge in Kuala Lumpur durch Softwarepanne

München, 23.08.2019 | 10:56 | soe

Flugreisende in Malaysia müssen derzeit eine Geduldsprobe bestehen. Am Airport in der Hauptstadt Kuala Lumpur verursacht ein Softwarefehler zahlreiche Flugverspätungen sowie lange Warteschlangen. Betroffen sind die Systeme am Check-in und an der Gepäckabfertigung, auch die elektronischen Informationstafeln und Zahlungssysteme funktionieren nicht mehr.

Warteschlage am Check-In Schalter Flughafen Am Flughafen in Kuala Lumpur bilden sich derzeit durch eine Softwarepanne lange Warteschlangen (Symbolfoto).
Aufgetreten sind die Fehlfunktionen erstmalig in der Nacht vom Mittwoch, 21. August (Ortszeit). In der Folge müssen alle Passagiere manuell vom Flughafenpersonal eingecheckt werden, was zu massiven Zeitverlusten führt. Viele Transitpassagiere verpassen dadurch ihre Anschlussflüge. Auch über 36 Stunden nach Beginn der Probleme sind diese noch nicht gelöst. Wie der Flughafen Kuala Lumpur am Freitagmorgen um 6 Uhr auf seiner Website mitteilt, arbeitet das verantwortliche Team mit Hochdruck an einer Beseitigung der Panne.
 
Passagieren wird geraten, spätestens vier Stunden vor dem geplanten Abflug am Flughafen Kuala Lumpur einzutreffen. Wenn möglich, sollte der Check-in bereits vorab über die Website oder App der jeweiligen Fluggesellschaft durchgeführt werden. Bei Fragen zum Flugstatus stehen 500 Flughafenmitarbeiter bereit, um den Passagieren zu helfen. Für Einkäufe am Flughafen kann derzeit in vielen Läden nur Bargeld genutzt werden, da die Kreditkartenterminals ebenfalls nicht funktionieren.

Weitere Nachrichten über Flug