Sie sind hier:

Indien: Check-in in Neu-Delhi schon auf dem Weg zum Flughafen

München, 26.11.2019 | 09:02 | lvo

Wer in Indien unterwegs ist, weiß: Der Straßenverkehr auf dem Subkontinent kann Reisenden den letzten Nerv sowie sehr viel Zeit rauben. Auf letztere kommt es jedoch insbesondere an, wenn Urlauber sich auf dem Weg zum Flughafen befinden und Pünktlichkeit oberste Priorität hat. Dem wirkt die Stadt Neu-Delhi nun entgegen und ermöglicht es, bereits in der Metro auf dem Weg zum Airport einzuchecken.

Neu Delhi Wer von Neu-Delhi fliegt, kann bereits in der Metro einchecken.
Der Indira Gandhi International Airport ist der größte in Indien und berühmt-berüchtigt für lange Anreisezeiten sowie langwieriges Anstehen an den Check-in-Countern. Um dies zu optimieren, hat die Neu-Delhi Metrostation einen Check-in-Service für Passagiere eingerichtet, die vom Terminal 3 abreisen. Dieser galt bislang lediglich für Flüge mit Air India und Vistara. Nun wird das Angebot um Verbindungen mit Air Asia, Go Air sowie Spice Jet ergänzt. Der Metro-Check-in ist zwischen zwölf und zwei Stunden vor der Abreise möglich. Den Boarding Pass erhalten Passagiere an eigens im Eingangsbereich der Neu-Delhi Metro eingerichteten Check-in-Countern.

Auch in Europa sind Neuerungen an einem der Hauptstadtflughäfen geplant. Der Airport Vaclav Havel in Prag investiert Millionen in einen Ausbau. Bereits aktuell wird das Terminal 2 ausgebaut, in welchem Flüge innerhalb des Schengen-Raums abgefertigt werden. Künftig soll der Flughafen um eine neue, rund drei Kilometer lange Start- und Landebahn sowie eine Zugverbindung in die tschechische Hauptstadt erweitert werden.

Weitere Nachrichten über Flug