Sie sind hier:

New York City bindet Flughäfen besser an die Innenstadt an

München, 11.11.2019 | 13:31 | soe

Schneller vom Flughafen in die Innenstadt: New York City will seine Airports besser an die City anbinden. Nach Plänen der Stadtbehörden sollen die Flughäfen La Guardia, Newark sowie John F. Kennedy bis zum Jahr 2024 mit schnelleren und pünktlicheren Zugverbindungen erreichbar sein. Wie die Reisewebsite Businesstraveller berichtet, sollen auch die Airports selbst renoviert werden.

New York Freiheitsstatue New York City will seine drei Flughäfen besser an die Innenstadt anbinden.
Die Port Authority von New York und New Jersey will mit den angesetzten Maßnahmen das steigende Passagieraufkommen der Metropole bewältigen und die An- und Abreise für die Besucher der Stadt komfortabler gestalten. Wer über den Flughafen La Guardia reist, kann künftig den neuen Air Train nutzen. Er verkürzt die Transferzeit bis nach Manhattan inklusive eines Umstiegs in die U-Bahn auf eine halbe Stunde. Mehr als zwei Milliarden US-Dollar sind als Investition für die neue Verkehrsanbindung veranschlagt.
 
Ab dem Flughafen Newark in New Jersey soll der neue Air Train ebenfalls fahren, dafür wird das alte Bahnsystem komplett eingestellt. Er sichert in der Zukunft auch die Anbindung an die Amtrak-Züge nach New York. Umfassend saniert werden zudem die Verkehrswege des John-F.-Kennedy-Flughafens. Dort werden nicht nur die Zufahrten für private Pkw und Taxis optimiert, es stehen auch Bauarbeiten an den Terminals selbst an. Diese werden voraussichtlich vorübergehend für Einschränkungen für Reisende sorgen.

Weitere Nachrichten über Flug