Sie sind hier:

Premium-Economy-Class von Emirates ab 1. Juni buchbar

München, 10.05.2022 | 10:02 | twi

Emirates hat auf der Messe Arabian Travel Market ihre neue Kabinenklasse Premium Economy vorgestellt. Diese bietet unter anderem mehr Beinfreiheit und einen umfassenden Service. Premium Economy wird zuerst ab August auf stark nachgefragten Strecken angeboten und ist ab dem 1. Juni buchbar.

Flugzeugkabine Emirates Crew Emirates führt mit Premium Economy eine neue Kabinenklasse ein. © Emirates
Mit ihrem neuen Premium-Economy-Angebot möchte Emirates die Lücke zwischen Economy- und Business-Class schließen. So ist das Kabineninnere mit Holz verkleidet und der Sitzabstand zwischen den Ledersitzen beträgt bis zu 102 Zentimeter. Zudem lassen sich die 50 Zentimeter breiten Sitze nach hinten neigen und die Kopfstützen sind sechsfach verstellbar. Waden- und Fußstützen sowie ein zusätzlicher seitlicher Tisch und Ladestationen an den Sitzen sorgen für weiteren Komfort. Darüber hinaus werden Reisenden Decken, Kissen und Amenity Kits zur Verfügung gestellt. An jedem Sitz sorgt ein 13,3-Zoll-Bildschirm für Unterhaltung bei Fluggästen. Über diesen können bis zu 5.000 verschiedene Kanäle mit Filmen, Serien oder Musik aus dem Bordunterhaltungsprogramm Ice abgespielt werden.
 
Umfassendes kulinarisches Angebot
 
Am Flughafen Dubai profitieren Premium-Economy-Reisende von einem eigenen Check-in-Bereich sowie der Möglichkeit zum Check-in am Automaten. Zudem erwartet Fluggäste ein umfassendes kulinarisches Angebot. So wird zur Begrüßung ein Willkommensdrink in Gläsern gereicht, die Mahlzeiten werden auf Porzellangeschirr serviert. Dabei wird darauf geachtet, dass alle Speisen einen regionalen Bezug aufweisen und aus saisonalen Zutaten zubereitet werden. Nach den Hauptmahlzeiten können Reisende Digestifs oder Pralinen probieren. Auf der Getränkekarte finden sich neben Softdrinks unter anderem auch ausgewählte Weine.
 
Buchung ab 1. Juni möglich
 
Die Premium-Economy-Class ist ab dem 1. Juni buchbar, die ersten Flüge starten am 1. August. Vorerst wird die neue Kabinenklasse nur auf den stark frequentierten Strecken von Dubai nach London, Paris und Sydney angeboten. Ab Dezember soll die Rotation nach Christchurch hinzukommen. Derzeit sind sechs Maschinen vom Typ Airbus A380 mit Premium Economy ausgestattet. Langfristig soll das Angebot auch auf weitere Emirates-Strecken ausgeweitet werden, ab November werden daher 67 Airbus A380 sowie 53 Boeing 777 mit der neuen Klasse ausgestattet. Im A380 ist der Premium-Economy-Bereich im vorderen Teil des Hauptdecks untergebracht und bietet 56 Reisenden Platz. Für die Boeing 777 ist es geplant, Premium Economy zwischen Economy- und Business-Class einzurichten. Dort werden Fluggästen in der Klasse bis zu 24 Plätze angeboten.

Weitere Nachrichten über Flug