Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Primera Air kommt auch nach Frankfurt

München, 06.09.2018 | 09:46 | lvo

Kurz nach der Ankündigung neuer Flüge von Primera Air ab Berlin geben die Dänen bereits eine weitere Deutschland-Strecke bekannt. Der Lowcoster will ab Sommer 2019 neue Flugverbindungen zwischen Frankfurt am Main und Nordamerika betreiben. Einem Bericht des Branchenportals Reise vor 9 zufolge steuert Primera Air New York und später zusätzlich Montreal, Toronto sowie Boston an.

Sommerflugplan 2017 Anzeigetafel Frankfurt

Primera Air fliegt ab 2019 von Frankfurt am Main nach Nordamerika. Foto: Frankfurt Airport

Am 16. Juni 2019 startet der Erstflug des dänischen Billigfliegers zum New Yorker Flughafen John F. Kennedy. Die Strecke soll täglich bedient werden. Kurz darauf werden die Transatlantikrouten ab Deutschlands größtem Airport um vier wöchentliche Flüge nach Boston und drei Verbindungen in der Woche nach Montreal ergänzt. Auch Toronto steht im Sommer täglich im Flugplan. Eingesetzt wird ab Frankfurt eine Boeing 737 Max 9 mit 189 Plätzen.

Erst vor wenigen Tagen war der Einstieg des Lowcosters in den deutschen Markt bekannt geworden. Ab Sommer 2019 fliegt Primera Air von Berlin-Tegel zu drei Destinationen in Nordamerika. Über den Atlantik geht es nach New York, Toronto sowie – erstmals ab der Hauptstadt – nach Boston. Neben Berlin betreiben die Dänen europäische Langstreckenbasen in Paris Charles de Gaulle, Brüssel sowie London-Stansted.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten