Sie sind hier:

Italien-Flüge: Ryanair mit neuer Basis in Venedig-Treviso

München, 08.12.2020 | 10:17 | soe

Die irische Fluggesellschaft Ryanair eröffnet im Frühjahr kommenden Jahres eine neue Basis am Flughafen Venedig-Treviso. Diese wird am 30. März 2021 in Betrieb genommen. Ryanair verbessert damit die Verbindungen in die norditalienische Region.

Ryanair: Aircraft on ground Ryanair eröffnet Ende März 2021 eine neue Basis in Venedig-Treviso.
Ryanair wird ab März zwei Flugzeuge an der neuen Basis stationieren. Bedient werden von Venedig-Treviso aus dann 45 Strecken innerhalb Italiens sowie in über 20 Destinationen europaweit. Neu im Programm sind unter anderem Verbindungen nach Frankfurt-Hahn, Alicante, Tel Aviv, Thessaloniki und Riga. Verbindungen an den Flughafen Frankfurt-Hahn werden ab 29. März jeweils montags und freitags bestehen. Die Gegenrichtung wird ebenfalls an diesen Tagen bedient.

Verbesserungen auch an weiteren Flughäfen der Region

Ryanair stärkt nicht nur die Präsenz am Flughafen Venedig-Treviso, sondern auch am Venedig-Marco Polo, dem größten Airport der Region. Hier wird die wöchentliche Frequentierung zu den Destinationen Barcelona, London-Stansted und Palermo erhöht. Bis zu zehn Mal pro Woche wird es Verbindungen nach Barcelona geben, nach London-Stansted 19 Rotationen und Palermo wird zwölf Mal bedient. Der Flughafen Verona bekommt ebenfalls eine Erhöhung der wöchentlichen Flüge. So werden Birmingham und Cagliari häufiger angeflogen. Bis zu zweimal verbinden die Maschinen Verona und Birmingham, bis zu viermal wird das sardische Cagliari angeflogen.
 
Große Bedeutung für die Airline

Ryanair hat eine starke Verbindung zum italienischen Flughafen Venedig-Treviso, denn der erste Italien-Flug in der Geschichte der Airline ging im Jahr 1998 von London-Stansted nach Venedig-Treviso, so CEO Eddie Wilson. Italien ist ein wichtiger Markt für die Iren. Verteilt über das gesamte Land kommt die Airline mit der Neueröffnung in Venedig auf 15 italienische Basen.
 

Weitere Nachrichten über Flug