Sie sind hier:

Ryanair fliegt von Deutschland nach Israel

München, 01.02.2017 | 16:46 | mja

Reisende ab Baden-Baden, Berlin-Schönefeld und Frankfurt-Hahn können im kommenden Winter mit Ryanair nach Israel fliegen. Wie die irische Billigairline am Mittwoch mitteilt, geht es ab Oktober 2017 von Deutschland aus nach Tel Aviv und Ovda bei Eilat. Die neuen Verbindungen sind in Kürze buchbar.

Ryanair Flugzeug Start Ab Anfang Oktober 2017 starten die Maschinen in Richtung Israel. Foto: Ryanair
Im Rahmen des Winterflugplans 2017/2018 geht es zweimal pro Woche vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden nach Tel Aviv und Eilat. Letzteres Ziel wird auch zweimal wöchentlich von den Airports in Berlin-Schönefeld und in Frankfurt-Hahn aus bedient. „Ryanair freut sich, diese vier neuen Strecken von Deutschland nach Israel bekannt geben zu können“, sagte Tim Howe Schröder, Head of Corporate Sales & Senior Marketing Manager von Ryanair.

Passagiere ab Baden-Baden können aktuell mit dem irischen Low-Coster unter anderem ins bulgarische Sofia, ins griechische Thessaloniki, nach London, Malta sowie ins kroatische Zada fliegen. Italien steht mit Bari, Lamezia, Rom und Trapani im Flugplan des Karlsruher Airports. Porto in Portugal sowie fünf spanische Ziele werden ebenfalls von Ryanair bedient. Reisende ab Frankfurt-Hahn stehen darüber hinaus Ryanair-Flüge nach Frankreich, Irland, Lettland, Litauen, Marokko und Rumänien zur Auswahl. Wer von Berlin-Schönfeld aus mit dem Billigflieger unterwegs ist, kann unter anderem nach Brüssel, Sofia oder Podgorica reisen.

Weitere Nachrichten über Flug