Sie sind hier:

Ryanair bietet Flüge von Nürnberg nach Madeira

München, 24.11.2021 | 11:11 | soe

Reisende ab Nürnberg bekommen vom März 2022 an mehr Möglichkeiten, die Insel Madeira per Direktflug zu erreichen. Günstigflieger Ryanair bietet dann eine neue Verbindung zwischen dem bayerischen Airport und der Insel des ewigen Frühlings an. Damit werden die bereits seit November 2021 bestehenden Routen von Corendon auf der gleichen Strecke ergänzt.

Flughafen Madeira Terminal Ryanair fliegt ab März 2022 zweimal wöchentlich direkt von Nürnberg nach Madeira. © ANA
Ab dem 29. März 2022 starten die Maschinen von Ryanair immer dienstags und samstags in Richtung der Atlantikinsel. An beiden Verkehrstagen heben sie um 12 Uhr in Nürnberg ab und erreichen Madeira planmäßig nach einer Flugzeit von vier Stunden und fünf Minuten um 15:05 Uhr. In die Gegenrichtung geht es bereits morgens um 6:30 Uhr, nach Flugplandaten setzt Ryanair um 11:35 Uhr wieder auf bayerischem Boden auf. Alle Angaben sind jeweils in Ortszeit. Schon seit dem 7. November 2021 hat Corendon Airlines die gleiche Strecke im Portfolio, die Fluggesellschaft bietet immer sonntags eine wöchentliche Rotation zwischen Nürnberg und Madeira an.
 
Ryanair eröffnet Basis auf Madeira
 
Wie am 23. November bekanntgegeben wurde, ist die neue Verbindung zwischen Madeira und Nürnberg Teil einer umfassenderen Ausweitung des Angebots von Ryanair auf der Insel im Atlantik. Die irische Airline eröffnet dort eine neue Basis, es wird die fünfte auf portugiesischem Staatsgebiet. Dafür ist eine Investition von 200 Millionen US-Dollar vorgesehen, welche für die Stationierung von zwei Flugzeugen, die Schaffung 60 neuer Arbeitsplätze und die Aufnahme von zehn neuen Strecken vorgesehen ist. Nürnberg ist der einzige deutsche Flughafen, welcher von Ryanairs Erweiterung des Streckennetzes ab Madeira profitiert. Neben ihm werden unter anderem Brüssel, Dublin, Manchester, Paris und London neu angeflogen.
 
Madeira, die Insel des ewigen Frühlings
 
Madeira gilt als ideales Ganzjahresziel und weist ein mildes, subtropisches Klima auf. Im Sommer ermöglichen Durchschnittstemperaturen von 25 Grad Celsius einen sonnigen, aber nicht zu heißen Urlaub, im Winter sinken die Werte nur selten unter 20 Grad. Madeiras Flughafen Funchal ist zudem ein besonderes Highlight für Flug- und Fußballfans: Seine Landebahn ist auf einer vom Meer aus sichtbaren Konstruktion aus Betonpfeilern errichtet, sein Name ehrt den wohl berühmtesten Spross der Stadt – der Airport heißt offiziell Aeroporto Internacional da Madeira Cristiano Ronaldo.

Weitere Nachrichten über Flug