Sie sind hier:

S7 fliegt von Berlin-Tegel nach St. Petersburg

München, 10.05.2017 | 10:09 | mja

Wer von Tegel aus nach Russland fliegen will, kann ab sofort mit S7 nach St. Petersburg reisen. Wie die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH am Dienstag mitteilte, verbindet die russische Airline dreimal pro Woche Berlin mit der zweigrößten Stadt Russlands. Neben der seit März 2016 angebotenen Route nach Moskau Domodedowo ist St. Petersburg das zweite Airline-Ziel ab der deutschen Hauptstadt.

Flughafen Berlin-Tegel A380 Von Tegel aus geht es mit S7 zu zwei Zielen in Russland. Foto: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag startet jeweils eine Maschine um 9:55 Uhr in Richtung Russland. Die planmäßige Landung soll laut Flugplan um 13:20 Uhr in St. Petersburg erfolgen (alle Zeitangaben sind Ortszeiten). Zurück nach Deutschland geht es ebenfalls an allen drei Flugtagen jeweils um 7:45 Uhr. Zweieinhalb Stunden später landet der S7-Flieger um 9:15 Uhr in Tegel.

Seit dem 27. März 2016 fliegt die russische Airline auch von der deutschen Hauptstadt aus nach Moskau. Zuerst wurde die Route fünfmal pro Woche bedient, ab Mai vergangenen Jahres wird die russische Hauptstadt täglich angeflogen. „Wir freuen uns, dass unsere Fluggäste wieder Flüge von Berlin nach Moskau mit S7 bei Air Berlin buchen können“, erklärt Stephan Nagel, SVP Alliances & Cooperation bei Air Berlin.

Darüber hinaus können Urlauber ab Tegel seit Kurzem von Berlin aus an die polnische Ostsee reisen. Die neue Sommerroute mit Air Berlin wird täglich um 13:15 Uhr mit einem Bombardier Q400 bedient. Die Ankunft soll laut Mitteilung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH um 14:20 Uhr in Danzig erfolgen.

Weitere Nachrichten über Flug