Sie sind hier:

Flüge auf die Seychellen ab Juni wieder möglich

München, 29.04.2020 | 09:14 | lvo

Die Seychellen kehren schrittweise zur Normalität zurück. Nach dem Shutdown des Inselstaats im Indischen Ozean werden die Maßnahmen nun gelockert, wie es in einer Meldung von Focus Online heißt. Ab dem 4. Mai werden die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben, ab dem 1. Juni öffnen die Airports wieder.

Traumstrand auf den Seychellen Die Seychellen wollen ihre Grenzen ab 1. Juni wieder öffnen.
Zunächst werden – sofern sich die durch das Coronavirus verursachte Erkrankung nicht weiter ausbreitet – die Einschränkungen der Bewegung der Menschen aufgehoben. Geschäfte dürfen ab dem 4. Mai wieder normal öffnen, ein Großteil der Unternehmen ihre Arbeit wiederaufnehmen. Auch Gottesdienste und Trauerfeiern dürfen wieder abgehalten werden. Die Öffnung von Kitas und Schulen ist für Mitte Mai anberaumt. Schließlich können die Flughäfen des Landes ab dem 1. Juni wieder für kommerzielle Flüge öffnen. Allerdings soll es auch nach der Öffnung der Grenzen weiterhin zu strenger medizinischer Überwachung kommen, um neue Fälle und Ansteckungsketten zu vermeiden.

Danny Faure, der Präsident der Seychellen, kündigte die Lockerungen in einer Ansprache am Montag an. Bislang verzeichnet das Urlaubsparadies elf bestätigte Fälle von Covid-19, der letzte wurde am 5. April gemeldet. Daraufhin wurde auf dem Inselstaat eine Ausgangssperre verhängt, die Bewohner durften ihre Häuser lediglich für Lebensmitteleinkäufe oder Arztbesuche verlassen.

Weitere Nachrichten über Flug