Sie sind hier:

Sommerflugplan 2018: Swiss mit neuen Zielen ab Zürich

München, 26.10.2017 | 10:09 | lvo

Im kommenden Sommer erweitert Swiss das Streckenangebot und bietet Fluggästen weitere attraktive Destinationen in Europa. Drei neue Ziele kommen ab Zürich hinzu. Zusätzlich nehmen die Schweizer den Direktflug nach Kiew wieder ins Programm auf.

Airbus 340 von Swiss Swiss bedient ab Sommer 2018 vier neue Ziele von Zürich aus. Foto: Airbus S.A.S.
Neu im Programm ab Zürich sind ab Sommer 2018 die Städte Bordeaux und Marseille in Frankreich sowie Breslau im südlichen Polen. Der Erstflug nach Bordeaux findet am Montag, 26. März, statt. Ab Ende März wird es von Zürich aus zwölf wöchentliche Verbindungen in die Metropole im Südwesten Frankreichs geben, immer montags bis freitags zweimal täglich sowie samstags und sonntags einmal am Tag.

Ab 21. April wird die Verbindung zu einem weiteren französischen Ziel bedient: Dreimal pro Woche fliegt Swiss direkt nach Marseille an der Mittelmeerküste. Die Strecke nach Breslau war zum Winterflugplan 2017/2018 eingeführt worden und wird nun erstmals auch in den Sommermonaten weiter durchgeführt. Jeweils montags, mittwochs sowie freitags geht es ab Zürich in die südpolnische Stadt.

Zusätzlich nimmt die Schweizer Airline ab Montag, 26. März, ihre Direktflüge in die ukrainische Hauptstadt wieder auf. Die Strecke war im Oktober 2014 aus dem Programm genommen worden, wie es in einer Mitteilung auf der Webseite heißt. Nun bieten die Schweizer die Verbindung mit wöchentlichen Flügen immer montags, mittwochs, freitags sowie sonntags an. Von Deutschland aus fliegt zum Beispiel Wizz Air seit August von Frankfurt-Hahn nach Kiew.
 

Weitere Nachrichten über Flug