Sie sind hier:

Sommerflugplan 2020: Condor fliegt neu nach Paphos auf Zypern

München, 17.10.2019 | 14:07 | lvo

Nach der Insolvenz des Mutterkonzerns Thomas Cook demonstriert der Ferienflieger Condor mit einem neuen Flugziel, weiterhin in der Luft bleiben zu wollen: Im Sommer 2020 geht es neu nach Paphos auf Zypern. Die Stadt im Südwesten der Mittelmeerinsel wird von Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig und München aus angesteuert.

Condor Jet am Flughafen Leipzig Condor fliegt 2020 unter anderem von Leipzig neu nach Paphos (Zypern). © Flughafen Halle-Leipzig
Wie aus Flugplandaten hervorgeht, startet Condor von allen vier deutschen Flughäfen ab dem 6. April 2020 jeweils montags und freitags nach Paphos. Von Düsseldorf geht es montags um 6:05 Uhr in Richtung Mittelmeer. Die geplante Ankunftszeit auf Zypern ist 11:05 Uhr. Rückwärtig startet Condor um 12:10 Uhr und landet um 15:20 Uhr in Düsseldorf. Freitags ist die Startzeit in Nordrhein-Westfalen um 13:30 Uhr mit einer erwarteten Landung in Paphos um 18:20 Uhr. Zurück geht es um 19:20 Uhr, sodass Reisende um 22:30 Uhr in Düsseldorf landen.

Aus Frankfurt startet Condor montags um 11:45 Uhr und freitags um 13:55 Uhr. Reisende aus München können jeweils am Montag um 12:45 Uhr sowie ab dem 1. Mai auch jeweils am Freitag um 14:50 Uhr in den Zypern-Urlaub starten. In Leipzig geht es montags um 15:05 Uhr los. Freitags ist die Startzeit um 14:35 Uhr mit einer erwarteten Landung in Paphos um 19:15 Uhr.

Erst Anfang der Woche wurde Condor der Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro final durch die EU-Kommission gewährt. Die Fluggesellschaft hat somit Planungssicherheit für die Zeit nach der Insolvenz ihres Mutterkonzerns Thomas Cook. Derzeit ist Condor weiterhin auf der Suche nach Investoren. 

Weitere Nachrichten über Flug