Sie sind hier:

Neue Flugziele mit El Al ab Düsseldorf und Corendon in Memmingen

München, 29.08.2019 | 08:57 | lvo

Der Sommerflugplan 2020 beschert Urlaubern in Nordrhein-Westfalen sowie im Allgäu neue Reiseziele. Wie die Webseiten beider Flughäfen berichteten, startet El Al neu ab dem Flughafen Düsseldorf nach Tel Aviv. In Memmingen hingegen hebt Corendon künftig auch in Richtung Griechenland ab.

Israel Ttel Aviv Umgebung El Al fliegt ab 2020 neu von Düsseldorf nach Tel Aviv.
Die israelische Fluggesellschaft El Al fliegt ab dem 1. Juni 2020 nach Tel Aviv. Die zweitgrößte Stadt Israels wird dreimal wöchentlich mit Maschinen des Typs Boeing 737-800 beziehungsweise 737-900 an die Hauptstadt Nordrhein-Westfalens angebunden. Die Flugdaten sind jeweils montags, mittwochs und freitags. Genaue Flugzeiten zum Flughafen Ben Gurion sind bislang noch nicht bekanntgegeben worden.

Im Allgäu baut eine bereits ansässige Airline ihr Angebot weiter aus. Ab Mai 2020 bietet Corendon zusätzlich zu den bisherigen Destinationen Ziele in Griechenland an. Ab dem 2. Mai verbindet der niederländisch-türkische Ferienflieger den Airport Memmingen mit Rhodos. Die Urlaubsinsel wird dienstags und samstags angesteuert. Ab dem 3. Mai hebt Corendon zudem nach Heraklion ab. Jeweils donnerstags und samstags erreichen Passagiere die kretische Hauptstadt. Ab April stehen mit Corendon zudem Flüge ins türkische Antalya im Raum. Dafür sind zwei wöchentliche Rotationen geplant.

Weitere Nachrichten über Flug