Sie sind hier:

Wieder Flugchaos durch Streik in Italien und Schottland

München, 02.07.2019 | 10:04 | lvo

Erneut stehen Urlauber in Europa vor Ungewissheiten bezüglich ihrer Flüge. An mehreren Orten kommt es im Juli schon wieder zu Störungen des Flugverkehrs aufgrund von Streiks. Sowohl die Fluggesellschaft Air Italy als auch der schottische Flughafen Glasgow haben Arbeitsniederlegungen geplant.

Streik Anzeigetafel Cancelled Reisende müssen sich auf Flugunterbrechungen in Glasgow und Italien einstellen.
Der Streik am Airport der zweitgrößten Stadt Schottlands geht in die nächste Runde. Im Juli sind neue Ausstände an mehreren Terminen geplant. So legen Sicherheitspersonal, Techniker und die Mitarbeiter der Rollfeldsicherheit vom 3. bis zum 15. Juli die Arbeit nieder. Betroffen ist Mittwoch (3. Juli) von 8 bis 12 Uhr lokaler Zeit sowie Freitag (5. Juli) zwischen 9:30 Uhr und 15:30 Uhr. In der kommenden Woche wird ab dem 11. Juli gestreikt. Zu verschiedenen Zeiten kann es dann täglich bis zum 15. Juli zu Unterbrechungen vor Ort kommen. Am 12. und am 15. Juli beginnt der Ausstand um 5:30 Uhr und endet um 9:30 Uhr. Am Samstag (13. Juli) wird der Airport zwischen 7 und 11 Uhr bestreikt, am Sonntag von 16 bis 20 Uhr.

Auch in Italien könnten Urlauber im Juli erneut vor Problemen im Flugverkehr stehen. Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air Italy wurden zu einem vierstündigen Streik am 10. Juli aufgerufen. Betroffen sind Flüge zwischen 12 und 16 Uhr, doch auch vor und nach dieser Periode kann es am Streiktag an allen Basen der Italiener zu Verspätungen und Annullierungen kommen. Der Flughafen Neapel ist dabei doppelt betroffen: Hier kann es noch bis zum 16. Juli jederzeit zu Einschränkungen wegen eines stattfindenden Großevents kommen.

Weitere Nachrichten über Flug