Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Ostern: Streiks im öffentlichen Dienst bedrohen auch Flugverkehr

München, 14.03.2018 | 09:58 | hze

Noch vor Ostern droht ganz Deutschland ein riesiges Verkehrschaos. Nach übereinstimmenden Medienberichten haben der Deutsche Beamtenbund (dbb) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) die rund 2,3 Mitglieder aller Berufsgruppen noch vor Ostern zu massiven Streiks aufgerufen. Dies dürfte auch gravierende Auswirkungen auf die deutschen Airports haben, denn Feuerwehren, Bundespolizei und die Bodenverkehrsdienste sollen sich am Ausstand beteiligen.

Verdi-Mitglieder beim Streik

Noch vor Ostern hat ver.di Streiks angekündigt. Auch die Bodenverkehrsdienste der Airports wollen sich am Ausstand beteiligen. © CHECK24

Laut Verdi-Chef Frank Bsirske sollen die Ausstände mindestens bis zur abschließenden Verhandlungsrunde am 15. und 16. April andauern, was auch die reiseintensiven Osterferien einschließt. Zwar räumte Bsirske ein, er glaube, die Osterferien seien kein geeigneter Zeitpunkt für Ausstände an den Airports, „aber dass es zu Aktivitäten auch an den Flughäfen kommen wird, davon ist auszugehen".

Dadurch könnte der Verkehr an vielen Airports des Landes nahezu vollständig zum Erliegen kommen. Während die Bundespolizei für die Passkontrollen und Sicherheit verantwortlich ist, darf ohne ausreichend Feuerwehrpersonal kein Flugbetrieb durchgeführt werden. Und auch ohne die Bodendienstleister, die etwa für Betankungen, Reinigung der Maschinen oder Gepäckabfertigung verantwortlich sind, droht Stillstand im deutschen Luftverkehr.

Doch nicht nur Deutschland hat mit Ausständen zu kämpfen, weshalb über die Feiertage ein europaweites Verkehrschaos bevorsteht. Auch in Frankreich drohen in der kommenden Woche erneut massive Streiks. Hier wollen unter anderem sieben von neun Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes das Land lahmlegen. Neben den Mitarbeitern mehrerer Bahnunternehmen wollen sich auch die Fluglotsen und das Air-France-Personal an dem Ausstand beteiligen. Zudem hält auch das Kabinenpersonal von Ryanair weiter an den Streikplänen über Ostern fest.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten