Sie sind hier:

Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen Amsterdam Schiphol

München, 28.05.2019 | 10:02 | lvo

Nach dem Streik des öffentlichen Nahverkehrs in den Niederlanden am Dienstag hat Easyjet bereits Informationen über den nächsten Ausstand erhalten. Wie die britische Airline mitteilt, plant das Sicherheitspersonal am Amsterdamer Flughafen Schiphol eine Arbeitsniederlegung am Mittwoch, 29. Mai. Der größte Flughafen des Landes wäre von zwei Streiktagen in Folge betroffen.

Streik Anzeigetafel Cancelled Am 29. Mai könnte ein Streik des Sicherheitspersonals den Flughafen Schiphol beeinträchtigen.
Der Lowcoster meldet auf seiner Website, dass man mit den Zuständigen in Kontakt sei, um die Beeinträchtigungen durch den Streik der Sicherheitskräfte so gering wie möglich zu halten. Easyjet hat zudem vor, alle Flüge von und nach Schiphol planmäßig durchzuführen. Die Airline rät Passagieren, mehr Zeit für die Security-Kontrollen anzuberaumen. Check-in und Bag-Drop seien nicht betroffen. Andere Fluggesellschaften sowie der Airport Schiphol selbst haben die Streikmeldung bislang nicht bestätigt.

Bereits am Dienstag legt ein Streik die Niederlande lahm. Auch der Flugverkehr ist beeinträchtigt, obwohl es am Airport Schiphol selbst nicht zu Arbeitsniederlegungen kommt. Die öffentlichen Verkehrsmittel der Niederlande werden am 28. Mai bestreikt. Da keine Busse, Züge und Straßenbahnen verkehren, kommt es zu einem massiv erhöhten Verkehrsaufkommen in Richtung der Flughäfen des Landes. Reisenden wird geraten, auf unnötige Besuche am Flughafen zu verzichten und bei dringenden Reisen mehr Zeit einzuplanen.

Weitere Nachrichten über Flug