Sie sind hier:

Studien: Corona-Ansteckungsrisiko im Flugzeug niedrig

München, 09.10.2020 | 08:49 | soe

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus im Flugzeug? Nach aktueller Datenlage gehen Passagiere offenbar ein geringeres Risiko beim Fliegen ein als angenommen. Diesen Schluss lassen die Ergebnisse von Studien zu, welche die Flugzeughersteller Airbus, Boeing und Embraer in ihren Maschinen vorgenommen haben.

Maske_Koffer_Reisen An Bord von Flugzeugen herrscht nach jüngsten Studien ein geringeres Infektionsrisiko als in Büroräumen.
In den Simulationen wurden die Luftströme in der Kabine nachverfolgt. Dabei stellten die Firmen fest, dass durch die Belüftungssysteme in den Flugzeugen die Luft zum einen rasch ausgetauscht und zum anderen von oben nach unten geleitet wird. Die Bewegung von Partikeln wird auf diese Weise beeinflusst und die Ausbreitung der Viren eingedämmt. Zudem wirken die Sitzlehnen als natürliche Barrieren und die allgegenwärtige Maskenpflicht tut ein Übriges, um das Infektionsrisiko in den Fliegern zu senken.
 
Laut dem Dachverband der Fluggesellschaften IATA sei die Ansteckungsgefahr im Flugzeug damit geringer als beispielsweise in durchschnittlichen Büro- und Konferenzräumen. Der Verband berief sich auf die tatsächlich nachgewiesenen Ansteckungen an Bord in diesem Jahr, welche sich auf 44 belaufen. In diesem Zeitraum wurden etwa 27,3 Millionen Passagiere befördert. Vietnamesische Wissenschaftler hatten kürzlich vor einer wesentlich höheren Infektionsgefahr gewarnt, beriefen sich dabei jedoch auf Daten aus dem März 2020, als noch keine Hygienemaßnahmen umgesetzt wurden.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.