Sie sind hier:

Swiss veröffentlicht Winterflugplan 2020/2021 ab Zürich und Genf

München, 30.09.2020 | 11:23 | soe

Swiss hat die Ziele des Winterflugplans 2020/2021 bekanntgegeben. Das Streckennetz ab den Basen in Zürich und Genf wird nach der Kürzung durch die Corona-Pandemie wieder um viele ursprünglich bediente Ziele ergänzt. Darunter sind besonders zur Weihnachtszeit viele Verbindungen innerhalb Europas, aber auch auf der Langstrecke wird die Airline wieder aktiv.

Airbus 340 von Swiss Swiss bedient im Winterflugplan 2020/2021 wieder viele vor der Corona-Pandemie angeflogene Ziele. © Airbus S.A.S.
Aufgrund der aktuell noch herrschenden Reisebeschränkungen werden die Destinationen des Winterflugplans erst schrittweise aufgenommen. Von Oktober an sollen sich die Kapazitäten dann kontinuierlich erhöhen. Mit Beginn des Winterflugplans werden auf der Langstrecke die Routen nach Boston in den USA und Johannesburg in Südafrika wieder bedient. Ab Ende Oktober stehen zusätzlich drei wöchentliche Rotationen zwischen Zürich und Dubai auf der Agenda. Im März 2021 kommen in den USA noch die Ziele Los Angeles und Miami hinzu, darüber hinaus die indische Hauptstadt Neu-Delhi.
 
Über die Weihnachtszeit will Swiss ab Zürich die beliebten Familien-Besuchsziele Palma de Mallorca, Bilbao, Sylt, Neapel und Thessaloniki anfliegen. Bereits ab Ende Oktober können Züricher Fluggäste wieder nach München und Wroclaw (Breslau) reisen, ab Februar 2021 nach Luxemburg, Birmingham, London City und Nürnberg. Ab Genf gibt es im Oktober 2020 wieder Flugverbindungen nach Pristina, Marrakesch und Prag, im November kommt Moskau hinzu.

Weitere Nachrichten über Flug