Sie sind hier:

Flugverbot verlängert: Keine Flüge nach Thailand bis Ende Juni

München, 18.05.2020 | 09:10 | lvo

Während in vielen Ländern weltweit Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus angekündigt werden, geht Thailand in die andere Richtung: Das südostasiatische Land verlängert die Richtlinien. Passagierflüge finden bis Ende Juni nicht statt.

Bucht in Thailand Thailand verlängert den Flugstopp bis Ende Juni.
Der Flugstopp internationaler Passagierflüge ist damit um einen Monat bis zum 30. Juni verlängert worden. Das teilte die thailändische Luftfahrtbehörde am Samstag mit. Zuvor hatte die Behörde die Entscheidung, den Flughafen Phuket am 16. Mai zu öffnen, zurückgenommen. In Thailand ist es bereits die vierte Verlängerung der Frist.

Ausgenommen vom Flugstopp sind Fracht-, Hilfs- und Militärflüge sowie Notlandungen. Für Passagiere auf dieser Art von Flügen ist eine 14-tägige Quarantäne nach der Landung vorgesehen. Im Land selbst kommt es jedoch zu Lockerungen. So soll die nächtliche Ausgangssperre verkürzt und Einkaufszentren wieder zugänglich gemacht werden.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.