Sie sind hier:

Tuifly rotiert zwischen Basel und Marrakesch

München, 13.02.2020 | 09:27 | soe

Ferienflieger Tuifly Belgium legt eine neue Nonstop-Verbindung zwischen dem schweizerischen Basel und Marrakesch in Marokko auf. Mit Start zum 6. April wird die Route zweimal pro Woche bedient und ist zunächst als regionale Strecke geplant. Der Carrier tritt damit in direkte Konkurrenz zu Easyjet, welche im Sommerflugplan 2020 dreimal wöchentlich auf der gleichen Route rotiert.

TUIfly Boeing Tuifly verbindet Basel im Sommerflugplan 2020 nonstop mit Marrakesch. © TUIfly
Tuifly hat als Verkehrstage für die neue Verbindung Dienstag und Freitag anberaumt, die exakten Flugzeiten wurden allerdings noch nicht bekanntgegeben. Durchgeführt werden die Flüge mit einer Boeing 737-800. Damit haben Passagiere ab Basel vier Reisetage in der Woche zur Auswahl: Easyjet bedient die Strecke ebenfalls am Dienstag und zusätzlich immer donnerstags sowie samstags.
 
Auch Flugreisende ab Berlin erhalten im Sommer 2020 eine neue Reisemöglichkeit. Ab dem 1. Juni verbindet die ukrainische Airline Windrose Aviation den Flughafen Tegel mit Dnipro in der Ukraine. Die Millionenstadt am gleichnamigen Fluss wird dreimal pro Woche an Berlin angebunden, auf der Strecke wird eine Embraer E-145 genutzt. Windrose Aviation ist eine seit 2003 in Kiew ansässige Fluggesellschaft und nicht zu verwechseln mit Windrose Air, bei der es sich um eine deutsche Geschäftscharter- und Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Berlin-Schönefeld handelt.

Weitere Nachrichten über Flug