Sie sind hier:

Tuifly fliegt ab 2020 wieder Langstrecke: Neue Karibik-Ziele

München, 22.11.2019 | 09:53 | lvo

Nach mehrjähriger Pause fliegt Tuifly wieder in die Ferne: Der Ferienflieger startet mit dem Winterflugplan 2020/2021 auf der Langstrecke. Wie mehrere Medien am Freitag übereinstimmend berichten, geht es zunächst nach Mexiko und in die Karibik.

Tuifly Flieger auf dem Vorfeld in Hannover Tuifly geht im Winter 2020/2021 auf die Langstrecke. © Tuifly
Zwei Maschinen des Typs Boeing 787 „Dreamliner“ rotieren ab dem Winterflugplan 2020/21 zwischen Deutschland und Urlaubszielen im lateinamerikanischen Mexiko sowie den Inselstaaten im Karibischen Meer. Welche Ziele genau angesteuert werden, ist bislang noch nicht bekannt. Die Verbindungen seien laut dem Tui-Konzern ideale Zubringer für Kreuzfahrtpassagiere der „Mein Schiff“-Flotte, die für Tui Cruises in der Karibik fährt. Zudem weist Tui bereits jetzt ein breites Portfolio an Hotels in der Urlaubsregion auf, mit Flügen der hauseigenen Tuifly könnten Pauschalreisen vollständig unter dem eigenen Dach betrieben werden. Zusätzlich wird der Anflug von Zielen auf der verlängerten Mittelstrecke wie etwa die Kapverdischen Inseln in Erwägung gezogen.

Bereits seit einigen Wochen wurde spekuliert, ob Tuifly wieder auf die Fernstrecke geht. Vorangegangen war eine Einigung der in Hannover basierten Fluggesellschaft mit den Arbeitnehmervertretern der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit. Darin ist allerdings die Rede von fünf statt nur zwei Dreamlinern. Dies ist laut der Airline jedoch so schnell nicht umsetzbar.

Weitere Nachrichten über Flug