Sie sind hier:

Tuifly fliegt im Sommerflugplan 2020 neu nach Djerba und zu weiteren Zielen

München, 01.11.2019 | 10:21 | lvo

Neuigkeiten bei Tuifly: Der deutsche Ferienflieger bringt im kommenden Jahr neun neue Direktverbindungen an den Start. Wie das Portal Routes Online am Freitag meldet, geht es ab sechs deutschen Flughäfen zu sonnigen Zielen rund ums Mittelmeer.

Tunesien: Djerba Strand Tuifly verbindet Djerba im Sommer 2020 mit Hannover und München.
Hannover, der Heimatflughafen von Tuifly, erhält eine wöchentliche Direktverbindung auf die tunesische Urlaubsinsel Djerba. Die Strecke wird vom 3. Juni bis zum 21. Oktober mit einer Maschine des Typs Boeing 737-800 bedient. Auch von der Münchner Basis geht es einmal wöchentlich nach Djerba. München erhält im Sommer 2020 zusätzlich eine wöchentliche Direktroute nach Triest in Italien sowie Flüge nach Malta. Der Inselstaat im Mittelmeer wird zwischen Mai und Oktober einmal wöchentlich angeflogen, zu Hochsaison kommt an mehreren Daten im Sommer eine zweite wöchentliche Rotation hinzu.

Malta steht im Sommer 2020 auch im Tuifly-Flugplan ab Düsseldorf. Die Strecke wird an sieben ausgewählten Terminen in der warmen Jahreszeit bedient. Weiterhin hat der Ferienflieger jeweils einen wöchentlichen Flug von Hamburg nach Málaga sowie von Köln in die spanische Stadt aufgelegt. Neu ab Köln ist auch ein Saisonflug nach Korfu, der nur im Mai bedient wird. Ein weiteres neues Flugziel der Niedersachsen steht im Nürnberger Flughafen. Vom Albrecht-Dürer-Airport geht es einmal in der Woche – zur Hochsaison sogar zweimal wöchentlich – auf die Lieblingsinsel der Deutschen, nach Mallorca.
 

Weitere Nachrichten über Flug