Sie sind hier:

Tuifly gibt Sommerflugplan 2021 bekannt

München, 30.03.2020 | 09:02 | soe

Ein Lichtblick in der Krise: Ferienflieger Tuifly setzt auf langfristige Urlaubsplanung und gibt den Sommerflugplan 2021 bereits jetzt bekannt. Ein Großteil der Kapazitäten soll im kommenden Jahr auf den Klassiker Mallorca, die Kanaren sowie auf die griechischen Inseln entfallen. Die Flüge sind ab sofort buchbar.

Tuifly Flieger auf dem Vorfeld in Hannover Tuifly hat den Sommerflugplan 2021 verkündet. @Tuifly
Insgesamt 25 Sonnenziele will Tuifly im Sommer 2021 ab Deutschland nonstop anfliegen. Allein auf die Baleareninsel Mallorca gehen 70 Direktflüge pro Woche. Weitere 390 wöchentliche Rotationen verteilen sich auf weitere Urlaubsdestinationen, darunter Rhodos, Kreta, Kos oder die Kapverden. Auch Portugal, Ägypten und Marokko stehen im angekündigten Flugplan. Gestartet wird von 13 Flughäfen im deutschsprachigen Raum, Düsseldorf bleibt dabei die bedeutendste Basis von Tuifly.

Mit der frühzeitigen Bekanntgabe und Freischaltung der Buchung will der Ferienflieger nach eigener Aussage den Passagieren ermöglichen, ihre durch die Coronakrise ausfallenden Reisen langfristig umzuplanen. Erst kürzlich hatte Tuifly im Rahmen eines umfangreichen Rückholprogramms rund 70.000 im Ausland gestrandete Touristen zurück nach Deutschland geholt. Die Boeing 737 der Fluggesellschaften führten dafür 350 Flüge durch. Konzernmutter Tui hat alle Reisen bis inklusive dem 30. April abgesagt, bietet ihren Kunden allerdings flexible Umbuchungsmöglichkeiten.

Weitere Nachrichten über Flug