Sie sind hier:

United Airlines führt neuen Tarif auf Deutschland-Flügen ein

München, 05.09.2019 | 10:59 | lvo

United Airlines führt im Winter 2019/2020 eine neue Tarifklasse ein. Wie aus einer Pressemitteilung am Donnerstag hervorgeht, wird es auf allen Flügen von Deutschland zum Washington Dulles Airport eine neue Premium Plus geben. Der komfortable Tarif ist ab dem 28. Oktober 2019 buchbar.

United Airlines über Claasen Communication United führt die Premium Plus auf allen Deutschlandflügen ein. © United Airlines über Claasen Communication
Auf beiden täglichen Verbindungen vom Flughafen Frankfurt am Main zum Washington Dulles International Airport setzt United ab Ende Oktober einen Jet des Typs Boeing 777-200ER ein. Die Maschine verfügt über 50 United Polaris-Business-Class-Sitze sowie 24 Plätze der neuen United Premium Plus. Letztere bieten mehr Beinfreiheit als die Economysitze sowie einen größeren Neigungswinkel. Passagiere der Premium-Plus-Klasse haben zudem Zugriff auf ein breiteres Speisen- und Getränkeangebot sowie ein Amenity Kit inklusive Decke und Kissen von Saks Fifth Avenue.

Ab dem 7. Januar 2020 kommt eine Maschine des gleichen Typs und gleicher Ausstattung auch auf der täglich rotierenden United-Linie zwischen München und der Hauptstadt der USA zum Einsatz. United ermöglicht Reisenden dann auf allen Deutschland-Strecken eine Tarifvielfalt aus den vier Klassen Economy, Premium Economy, Premium Plus sowie Business Class. Vom Drehkreuz Washington Dulles International Airport haben Reisende schließlich zahlreiche Umsteigemöglichkeiten zu mehr als 70 United-Destinationen in den USA, Kanada oder Mexiko.

Weitere Nachrichten über Flug