Sie sind hier:

Uzbekistan Airways fliegt von München nach Taschkent

München, 10.10.2019 | 09:31 | soe

Von Bayern an die Seidenstraße: Der Flughafen München erhält im Sommerflugplan 2020 eine neue Direktroute nach Zentralasien. Die Fluggesellschaft Uzbekistan Airways verbindet den Airport der bayerischen Landeshauptstadt zweimal pro Woche mit Taschkent. Die Hauptstadt Usbekistans wird mit Flugzeugen der Typen Boeing 757-200 sowie Airbus A320neo angesteuert, die 190 beziehungsweise 150 Passagieren Platz bieten.

Immobilienpreise München München erhält im Sommer 2020 eine Direktflugverbinung ins usbekische Taschkent.
Ab dem 1. April 2020 sind die Rotationen in die usbekische Kapitale an den Verkehrstagen Mittwoch und Sonntag geplant. An beiden Wochentagen starten die Maschinen von Uzbekistan Airways um 12:30 Uhr mittags in München. Taschkent wird nach Flugplandaten um 21:35 Uhr erreicht. Den Heimflug treten Passagiere um 7:15 Uhr morgens an. Die Landung in München wird planmäßig um 10:35 Uhr erwartet. Im Sommer beträgt die Zeitverschiebung zwischen München und Taschkent plus drei Stunden.
 
Deutsche Staatsangehörige können bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ohne Visum nach Usbekistan einreisen. Ab Taschkent gibt es für Reisende gute Anschlussverbindungen in die Urlaubsregionen Südostasiens sowie Usbekistans Nachbarländer der GUS-Staaten. Neben Frankfurt am Main ist München der zweite deutsche Airport, den Uzbekistan Airways bedient.

Weitere Nachrichten über Flug