Sie sind hier:

Vistara fliegt von Frankfurt nach Delhi

München, 04.02.2021 | 13:51 | soe

Passagiere am Flughafen Frankfurt haben ab Ende Februar mehr Reisemöglichkeiten nach Indien. Die Airline Vistara nimmt eine neue Direktverbindung nach Delhi auf. Sie wird ab dem 19. Februar zweimal pro Woche mit einer Boeing 787 durchgeführt.

Flughafen Frankfurt Am Flughafen Frankfurt gibt es ab 19. Februar eine neue Direktverbindung nach Delhi. © Fraport AG
Die Direktflüge von Frankfurt am Main nach Delhi stehen immer donnerstags und samstags im Flugplan. An beiden Verkehrstagen hebt die Boeing von Vistara um 12:40 Uhr am hessischen Drehkreuz ab und erreicht den Indira Gandhi International Airport in Delhi planmäßig um 0:50 Uhr. Die Flugzeit für diese Strecke beträgt sieben Stunden und 40 Minuten. In die Gegenrichtung steht der Start um 3:30 Uhr auf der Agenda. Nach acht Stunden und 55 Minuten wird die Maschine in Frankfurt erwartet, die geplante Ankunftszeit ist 7:55 Uhr.
 
Über Vistara
 
Vistara oder auch Tata Sia Airlines ist ein Joint Venture zwischen Singapore Airlines und dem indischen Mischkonzern der Tata-Gruppe, das seit 2015 mit Basis am Indira Gandhi International Airport aktiv ist. Zunächst bot die indische Fluggesellschaft nur Inlandsstrecken an, erweitert das Portfolio nun jedoch um Fernflüge. Neben der Route nach Frankfurt am Main werden auch eine Direktverbindung von Delhi nach London sowie die Strecke Mumbai – London neu aufgenommen.
 
Einreise nach Indien
 
Für Touristen ist die Einreise nach Indien bis auf weiteres nicht möglich. Personen, die zum Grenzübertritt berechtigt sind, müssen für 14 Tage in eine institutionell organisierte Quarantäne, von der sich Reisende auf Antrag mit einem negativen Corona-Testergebnis jedoch befreien lassen können. Die Grenzen zu Lande zu den Nachbarstaaten sind geschlossen, eine Einreise auf dem Landweg ist somit derzeit möglich.

Weitere Nachrichten über Flug