Sie sind hier:

Winterflugplan 2021/2022 ab Leipzig und Dresden

München, 05.11.2021 | 09:48 | twi

Seit dem 31. Oktober läuft die Wintersaison an den beiden größten sächsischen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Neben bereits vorher angesteuerten Urlaubszielen wie Ägypten, Spanien oder die Türkei geht es auch in europäische Metropolen. Neu sind beispielsweise die Verbindungen von Leipzig nach Paris-Orly sowie von Dresden nach London Stansted. Die Gültigkeit des Winterflugplans endet am 26. März 2022. 

Terminal B des Flughafens Leipzig-Halle Der Winterflugplan 2021/2022 für die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden wurde veröffentlicht.
Die Mitteldeutsche Flughafen AG hat in einer Pressemitteilung den Winterflugplan der Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden bekanntgegeben. Von den sächsischen Großstädten aus werden neben klassischen Sonnenzielen in Europa und Nordafrika auch internationale Luftfahrtdrehkreuze sowie europäische Metropolen angesteuert. Seit dem 31. Oktober läuft an beiden Flughäfen der Winterbetrieb, der bis zum 26. März 2022 andauern wird. Von Leipzig aus werden 15 Ziele in acht Ländern von 16 Fluggesellschaften bedient, in Dresden heben sieben Airlines zu 13 Zielen in sieben Ländern ab.

Von Leipzig ans Rote Meer und nach Paris

Vom größten sächsischen Airport Leipzig/Halle starten Reisende an zahlreiche beliebte Urlaubsdestinationen. So werden gleich drei ägyptische Flughäfen, namentlich Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheikh, angesteuert. Direktverbindungen nach Spanien verkehren auf die Kanareninseln Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa sowie in die mallorquinische Hauptstadt Palma. Mit sechs verschiedenen Fluggesellschaften geht es zudem nach Antalya an der türkischen Mittelmeerküste, das täglich angeflogen wird. Weitere Ziele mit mildem Klima sind Heraklion auf Kreta sowie Madeiras Hauptstadt Funchal. Innerdeutsche Flüge werden zu den wichtigen Drehkreuzen Düsseldorf, Frankfurt und München angeboten. Bis zu zehnmal pro Woche heben zudem Maschinen von Austrian Airlines nach Wien ab. Neu ist die Verbindung mit dem Pariser Airport Orly, die von Vueling zweimal wöchentlich durchgeführt wird.

Von Dresden auf die Kanaren oder in europäische Metropolen

Urlauber, die in Dresden starten möchten, haben die Wahl aus sechs Sonnenzielen. Ebenso wie in Leipzig sind die Ziele in Spanien die drei größten kanarischen Inseln Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria sowie Palma auf Mallorca. Auch Hurghada und Antalya werden von Dresden aus bedient. Neben den drei deutschen Flughäfen mit dem höchsten Passagieraufkommen in Frankfurt, München und Düsseldorf wird ebenfalls Stuttgart angeflogen. Swiss fliegt maximal viermal wöchentlich nach Zürich, während KLM fünf Flüge in der Woche zum drittgrößten Flughafen Europas, Amsterdam Schiphol, anbietet. Mit Ryanair geht es darüber hinaus ab dem 2. Dezember dreimal pro Woche nach London Stansted.

Weitere Nachrichten über Flug