Sie sind hier:

Air France macht Lufthansa auf Strecke München-Paris Konkurrenz

München, 09.01.2020 | 09:21 | soe

Air France hat die Aufnahme einer neuen Direktverbindung von München nach Paris-Orly bekanntgegeben. Ab März 2020 fliegen die Franzosen zweimal täglich zwischen der bayerischen Metropole und der französischen Hauptstadt. Damit tritt die Airline in direkte Konkurrenz zur Lufthansa, welche die gleiche Route ebenfalls zweimal am Tag bedient.

Air France Flugzeug A380 Air France bedient ab März 2020 die Strecke von München nach Paris-Orly. © Air France
Air France setzt auf der neuen Nonstop-Strecke ab dem 29. März eine Embraer 190 ein. Morgens startet die französische Nationalairline um 9:20 Uhr in München und wird um 10:50 Uhr in Paris-Orly erwartet. Den Rückflug treten Passagiere um 7 Uhr an, die Landung in München erfolgt plangemäß um 8:30 Uhr. Am Abend steht die Verbindung nach Paris für 18:40 Uhr im Münchener Flugplan. Um 20:10 Uhr setzt die Maschine plangemäß in am Airport Orly auf. In die Gegenrichtung hebt Air France um 16:10 Uhr ab, nach Flugplandaten wird München um 17:40 Uhr wieder erreicht.
 
Damit erhält die Lufthansa direkte Konkurrenz. Sie fliegt bereits ab dem 16. März 2020 ebenfalls nonstop von München nach Paris-Orly, sodass für Münchener Fluggäste nun vier tägliche Reisemöglichkeiten bestehen. Bislang steuerte Lufthansa ab München den Pariser Flughafen Charles de Gaulle an.

Weitere Nachrichten über Flug