Sie sind hier:

Air Moldova fliegt von Berlin-Schönefeld nach Chisinau

München, 17.12.2019 | 08:08 | soe

Air Moldova, die nationale Fluggesellschaft der Republik Moldau, ruft eine neue Direktroute ab dem Flughafen Berlin-Schönefeld ins Leben. Im Sommer 2020 geht es nach einem Bericht des Branchenportals Airliners.de zunächst zweimal pro Woche, in der Hochsaison sogar dreimal wöchentlich von der deutschen Bundeshauptstadt nach Osteuropa. Auf der Strecke wird entweder ein Airbus A319 oder eine Embraer E190 verkehren.

Flughafen Berlin-Schönefeld Ab Berlin-Schönefeld fliegen Passagiere im Sommer 2020 mit Air Moldova direkt nach Chisinau. © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Ab dem 31. März 2020 wird die Nonstop-Verbindung zwischen Schönefeld und Chisinau aufgelegt. Als Verkehrstage sind zunächst Dienstag und Samstag angesetzt. An beiden Tagen startet die Maschine von Air Moldova um 8:30 Uhr in Berlin Schönefeld. Passagiere landen dann nach Flugplandaten um 11:40 Uhr in der Republik Moldau. Die rückwärtige Verbindung ist dienstags sowie samstags um 6:15 Uhr morgens angesetzt. Die moldauische Nationalairline setzt plangemäß um 7:35 Uhr wieder auf dem Schönefelder Rollfeld auf. Zwischen Mitte Juni und Mitte September soll noch eine weitere wöchentliche Rotation hinzukommen, deren Verkehrstag sowie Flugzeiten jedoch noch nicht bekannt sind.
 
Passagiere, die lieber gen Süden als gen Osten fliegen möchten, haben im Sommer 2020 ab Berlin-Schönefeld ebenfalls die Möglichkeit dazu. Billigflieger Easyjet legt ab Ende März eine neue Direktverbindung ins spanische Valencia auf. Bedient wird die Route immer montags und donnerstags.

Weitere Nachrichten über Flug