Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Bahnstreik in Italien: Flughafen in Mailand betroffen

München, 03.12.2018 | 12:08 | soe

Am kommenden Wochenende müssen Reisende in Italien erneut mit Unannehmlichkeiten rechnen. Die Gewerkschaft CUB hat angekündigt, die Bahngesellschaft Trenord vom 9. Dezember um 3 Uhr bis zum 10. Dezember um 2 Uhr zu bestreiken. Die dadurch zu erwartenden Verspätungen und Zugausfälle betreffen auch die Zubringerbahn zum Mailänder Flughafen Malpensa.

Historische Altstadt in Mailand.

Durch einen Streik bei der italienischen Bahngesellschaft Trenord kann es am 9. und 10. Dezember 2019 zu Einschränkungen des Mailänder Flughafen-Zubringers Malpensa-Express kommen.

Der Streik wird sich nicht nur auf Zugreisende, sondern auch auf Flugpassagiere auswirken. Zu den von Trenord betriebenen Bahnen gehört auch der Malpensa-Express, Zubringer zum gleichnamigen Mailänder Flughafen. Zwar gibt es noch keine offiziellen Informationen über die konkreten Auswirkungen des Streiks, Verspätungen oder sogar Ausfälle einzelner Züge sind aber sehr wahrscheinlich. Im nächsten Jahr müssen Reisende in Mailand sogar noch gravierendere Umstellungen hinnehmen, denn der Flughafen Mailand-Linate wird ab Sommer 2019 für drei Monate geschlossen.
 
Zwar ist laut italienischem Verkehrsrecht vorgeschrieben, dass auch im Streikfall einige Zugverbindungen zu Stoßzeiten garantiert durchgeführt werden müssen. In diesem Fall findet der Ausstand allerdings an einem Sonntag statt, wodurch diese Garantien möglicherweise nicht gewährleistet werden können. Schon Mitte November 2019 hatte das Zugpersonal an einem Sonntag die Arbeit niedergelegt.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten