Sie sind hier:

Condor bedient Corona-Flugplan mit vier Flugzielen in Spanien

München, 16.04.2020 | 09:45 | lvo

In der Corona-Krise haben alle Fluggesellschaften der Welt ihr Angebot heruntergefahren. Im Flugplan des Ferienfliegers Condor stehen nun noch vier regelmäßige Verbindungen. Zudem bietet die Airline Frachtflüge und Transports für Erntehelfer an.

Condor Airbus A320 In der Corona-Krise fliegt Condor nur zu vier spanischen Zielen. © Condor
Condor steuert derzeit von Frankfurt aus lediglich vier spanische Destinationen an. Diese sind Palma de Mallorca, Jerez de la Frontera, Teneriffa und Gran Canaria. Zuvor war noch die US-Metropole Seattle anflogen worden, diese Route ist inzwischen jedoch ebenfalls vorübergehend ausgesetzt. Zusätzlich zu den Basis-Flügen zu spanischen Destinationen springt der Ferienflieger für Frachttransporte ein und sorgt dafür, Erntehelfer nach Deutschland zu bringen.

Die Corona-Krise hat auch den Verkauf von Condor gekippt. PGL, die Mutter der polnischen Airline Lot, hat die Übernahme von Condor nach Ostern abgesagt. Bei Condor zeigt man sich dennoch zuversichtlich. Gegenüber dem Branchenmagazin Reise vor 9 sagte eine Sprecherin, dass man auf die Absage des Verkaufs vorbereitet gewesen sei und dennoch beabsichtige, das Schutzschirmverfahren bald verlassen zu können. Nun wird eine vorübergehende Verstaatlichung wahrscheinlich. Sobald sich die Flugindustrie erholt hat, könne dann ein neuer Eigentümer gesucht werden. Für Passagiere hat die Neuerung demnach voraussichtlich keine Auswirkungen.

Weitere Nachrichten über Flug