Sie sind hier:

Condor fliegt von München nach Seattle

München, 23.06.2017 | 11:07 | hze

Reisende ab München können sich über eine neue Langstrecke freuen. Wie der Airport am Mittwoch bekannt gab, erweitert Condor sein Langstreckennetz in der bayerischen Landeshauptstadt um eine neue Route nach Seattle an der US-Westküste. Immer mittwochs und samstags startet eine Boeing 767-300 des Ferienfliegers in die größte Stadt im Nordwesten der USA.

Flughafen München Condor Langstrecke Mit einer Boeing 767 -300 fliegt Condor ab sofort immer mittwochs und samstags von München nach Seattle. © Flughafen München GmbH
Mittwoch verlässt der Jet Deutschland um 13:15 Uhr und erreicht nach einem Nonstop-Flug von elf Stunden und fünf Minuten die US-Metropole um 15:15 Uhr (alle Zeitangaben sind Ortszeit). In die Gegenrichtung können Reisende mittwochs um 17:15 Uhr vom Seattle-Tacoma International Airport starten. Die Landung in München erfolgt planmäßig am darauffolgenden Donnerstagmittag um 12:45 Uhr. Am Wochenende verlässt die Boeing 767 den Airport „Franz Josef Strauß“ bereits um 10:10 Uhr und landet demnach schon um 12:15 Uhr an der US-Pazifikküste. Da auch der Rückflug mit 14:15 Uhr bereits einige Stunden früher startet, sind Passagiere am Sonntagmorgen schon um 9:45 Uhr wieder in München.

Umgeben von Flüssen, Seen und Wäldern ist Seattle besonders bei Outdoor-Fans beliebt. Doch auch das Wahrzeichen der Stadt – der futuristisch designte Aussichtsturm "Space Needle" – ist aus vielen Filmen und TV-Serien bekannt. Im Rahmen des Sommerflugplans 2018 fliegt Condor von München aus nach Mallorca, Lamezia Therme in Italien sowie Marrakesch in Marokko. Wer hingegen zwischen dem 1. und 31. Juli 2017 einen Condor-Flieger besteigt, darf dank der Sommeraktion „Buch an Bord“ ein zusätzliches Kilogramm Gepäck kostenlos mit an Bord nehmen. Einzige Voraussetzung: Der Koffer muss mit einem Aufkleber „Buch an Bord“ versehen sein.

Weitere Nachrichten über Flug