Sie sind hier:

Condor erweitert Sommerflugplan 2020 in Frankfurt und Stuttgart

München, 07.11.2019 | 14:47 | lvo

Condor hat eine umfangreiche Erweiterung des Sommerflugplans 2020 bekanntgegeben. So bringt der deutsche Ferienflieger Urlauber im Sommer neu von Frankfurt nach Tivat in Montenegro sowie nach Toulon an der Côte d’Azur. Zusätzlich wird Stuttgart erstmals nonstop mit der griechischen Insel Samos verbunden.

Frankreich-Côte d'Azur Condor fliegt im Sommer 2020 erstmals an die Côte d’Azur in Frankeich.
Immer dienstags, donnerstags und sonntags geht es ab dem 1. Mai 2020 direkt von Stuttgart auf die Insel Samos. Condor setzt den Fokus verstärkt auf Griechenland. So fliegt die Airline im kommenden Sommer zusätzlich nonstop nach Mykonos und Santorin. Die Inseln stehen jeweils im Düsseldorfer, Frankfurter und Münchener Flugplan.

Ab Frankfurt legt Condor weitere neue Strecken auf. Die Stadt Tivat an der Adriaküste von Montenegro wird zweimal wöchentlich direkt angesteuert. Die Flugtage sind jeweils dienstags und freitags. Weiterhin hebt der Ferienflieger erstmals in Richtung der französischen Côte d’Azur ab. Immer mittwochs, freitags sowie sonntags können Urlauber vom größten deutschen Drehkreuz nach Toulon fliegen.

Bereits im Oktober hatte Condor die erste neue Sommerstrecke 2020 angekündigt. Paphos auf Zypern steht dann im Flugplan von gleich vier deutschen Airports. Neben Düsseldorf, Frankfurt und München hebt der Carrier auch ab Leipzig in Richtung des Inselstaats im Mittelmeer ab.

Weitere Nachrichten über Flug