Sie sind hier:

Corendon fliegt von Nürnberg nach Tel Aviv

München, 15.01.2020 | 08:52 | soe

Gute Nachrichten für Passagiere, die von Nürnberg nach Israel reisen möchten: Auch nach dem Rückzug von Ryanair bleibt die Direktverbindung vom Albrecht-Dürer-Flughafen nach Tel Aviv erhalten. Corendon springt ab Mai 2020 in die Bresche und nimmt die Route einmal wöchentlich in ihren Sommerflugplan auf.

Israel Ttel Aviv Umgebung Im Sommer 2020 übernimmt Corendon die Direktverbindung zwischen Nürnberg und Tel Aviv von Ryanair.
Der Ferienflieger startet mit Beginn am 27. Mai 2020 immer mittwochs von Nürnberg nach Tel Aviv. Abflug in der bayerischen Metropole ist dann bereits um 3:40 Uhr morgens. Die Landung in der israelischen Küstenstadt wird nach vier Stunden und 15 Minuten Flugzeit um 8:55 Uhr erwartet. Rückwärtig wird die Verbindung um 10:15 Uhr bedient, Passagiere erreichen Bayern dann wieder planmäßig um 13:35 Uhr. Auf der Strecke kommt eine Maschine des Typs Boeing 737-800 zum Einsatz. Bislang hatte Ryanair die Strecke bedient, nach Aufgabe der Basis Nürnberg wurde sie jedoch mit vielen weiteren Zielen aus dem Flugplan des Lowcosters gestrichen.
 
Auch ab Wien gibt es im kommenden Sommer eine neue Direktflugmöglichkeit nach Tel Aviv. Dort nimmt die israelische Fluggesellschaft Israir ab Juni eine wöchentliche Rotation zwischen Zürich und der Metropole am Mittelmeer auf. Geflogen wird saisonal vom 29. Juni bis zum 31. August immer montags mit einem Airbus A320.

Weitere Nachrichten über Flug