Sie sind hier:

Edelweiss erweitert Flugplan 2020 um Marokko

München, 15.10.2019 | 09:48 | lvo

Erst vor einer Woche hatte Edelweiss eine neue Direktroute für den kommenden Sommer bekanntgegeben. Nun ergänzt die Schweizer Fluggesellschaft das Streckennetz erneut: Wie aus Flugplandaten hervorgeht, verbindet sie die Heimatbasis Zürich ab September 2020 mit Agadir in Marokko.

Edelweiss Airbus A330 Flug Edelweiss fliegt ab September 2020 von Zürich nach Agadir in Marokko. © Edelweiss
Die marokkanische Küstenstadt steht ab dem 3. September einmal in der Woche im Programm. Jeweils donnerstags hebt eine Maschine in Zürich in Richtung des nordafrikanischen Landes ab. Die Startzeit ist für 13:20 Uhr angesetzt. Nach fast vierstündiger Flugzeit erreichen Passagiere Agadir laut Flugplan um 16:10 Uhr (Ortszeit). In die Gegenrichtung startet Edelweiss donnerstags um 17 Uhr und wird um 21:30 Uhr zurück in Zürich erwartet.

Mit Agadir ist das erste Ziel des Winterflugplans 2020 von Edelweiss bekannt. Im Sommer 2020 geht es zudem neu nach Mahón (Maó) auf der Baleareninsel Menorca. Ab Zürich rotiert die Airline einmal in der Woche auf der Route.  Zusätzlich baut die Schweizer Fluglinie ihr Angebot zu mehreren Sonnenzielen wie den Kanarischen Inseln aus. Die Verbindung ins schottische Inverness nahe des berühmten Sees Loch Ness wird im Sommer 2020 nicht mehr bedient.

Weitere Nachrichten über Flug