Sie sind hier:

Edelweiss nimmt Korsika und Puerto Plata in Flugplan auf

München, 06.03.2020 | 09:51 | soe

Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss erweitert ihr Angebot am Flughafen Zürich um zwei neue Direktziele. Demnach geht es im Sommer 2020 neu nach Figari auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Ab November wird dann mit Puerto Plata in der Dominikanischen Republik ein neues Langstreckenziele bedient.

Edelweiss Airbus A330 Flug Edelweiss nimmt mit Figari und Puerto Plata zwei neue Direktziele in den Züricher Flugplan auf. © Edelweiss Air
Ab dem 30. Mai 2020 verbindet Edelweiss immer samstags den Flughafen Zürich mit Figari auf Korsika. Die Startzeit in der Schweiz steht für 14:05 Uhr im Flugplan, Passagiere landen plangemäß nach knapp eineinhalb Stunden Flugzeit um 15:30 Uhr auf der Insel im Mittelmeer. Den Heimflug treten Fluggäste ab Figari um 16:10 Uhr an. Die Maschine von Edelweiss wird um 17:35 Uhr in Zürich zurückerwartet.
 
Zum Karibikziel Puerto Plata fliegt Edelweiss ab dem 3. November 2020 immer dienstags. Die konkreten Flugzeiten wurden noch nicht bekanntgegeben, die Flüge sind nach Aussage der Airline ab dem 18. März 2020 buchbar. Als weiteres neues Sommerziel verkündete Edelweiss bereits im November 2019 das spanische Santiago de Compostela. Die Stadt am Endpunkt des berühmten Jakobsweges wird im Juli und August 2020 immer dienstags und samstags an Zürich angebunden.

Weitere Nachrichten über Flug