Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Eurowings führt Business-Class auf Langstrecke ein

München, 12.03.2018 | 09:36 | lvo

Lowcost-Airline mit einer Business Class – passt das zusammen? Lufthansa-Tochter Eurowings will dies beweisen und führt die Premiumklasse auf Langstreckenflügen ein. Auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) gab der Billigflieger die Neuerung bekannt. Tickets werden demnach für 799 Euro pro Strecke erhältlich sein.

Lufthansa Boeing 747 Start Eurowings Airbus A320 Düsseldorf

Lufthansa-Tochter Eurowings führt eine Business Class ein. Foto: Lufthansa

Eurowings ist damit der erste Lowcoster, der Passagieren eine Business Class anbietet. Wie NTV online berichtet, soll diese der Premiumklasse anderer Airlines wie Lufthansa, Emirates und Co. jedoch in nichts nachstehen. Es soll ein vollumfängliches All-inclusive-Programm sein. Dazu sind die neuen Sitze in edlem Grau gestaltet, es gibt ein Inflight-Entertainmentsystem und gegen eine Gebühr können Reisende zudem WLAN nutzen. Auch auf der Kurz- und Mittelstrecke steht in vielen Maschinen bereits WLAN zur Verfügung. Die Business Class wird auf den Transatlantikflügen von Eurowings verfügbar sein. So können Passagiere auf dem Flug in die USA oder zu Zielen in der Karibik mehr Komfort genießen.

Wie das Branchenportal Aero bereits am Freitag berichtete, soll der Flugplan der deutschen Billigairline weiter aufgestockt werden. Zwar wird die Basis in Köln geschlossen und die von dort angesteuerten Ziele Südafrika, Namibia, Bangkok, Las Vegas und Seattle zunächst nicht an den Hub Düsseldorf übernommen. Dennoch werden ab der Basis in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zusätzlich vier Airports in der Dominikanischen Republik, Havanna und Varadero in Kuba sowie Barbados, Mauritius, Jamaika, die Seychellen und Cancun in Mexiko angesteuert.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten