Sie sind hier:

Eurowings führt Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke ein

München, 02.02.2018 | 09:29 | lvo

Seit dem 1. Februar bietet Eurowings Internet an Bord an. Auf zahlreichen Kurz- und Mittelstrecken können Passagiere im Internet surfen. In 30 Maschinen ist das WLAN bereits aktiviert, weitere Airbusse sollen folgen.

flughafen-duesseldorf-vorfeld-eurowings-turkish-airlines Eurowings bietet seit 1. Februar Internet an Bord an. Foto: Flughafen Düsseldorf
Bereits seit August 2016 wird das Bordentertainment-System Wings kostenlos angeboten. Neuerdings können Passagiere zusätzlich während des Kurz- oder Langstreckenfluges online gehen und Streaming- und Kommunikationsplattformen nutzen. Auf der Langstrecke ist dies bereits seit Längerem möglich. Fluggäste haben die Auswahl zwischen drei Internetpaketen: Connect S mit reinem Messaging für 3,90 Euro pro Flug, Connect M (Surfen inklusive Filme und Serien) für 6,90 Euro pro Flug und Connect L (Streaming inklusive Filme und Serien) für 11,90 Euro pro Flug.

Einer CHECK24-Auswertung im Juli 2017 zufolge bietet lediglich jede dritte europäische Airline WLAN an Bord an. Während bei der Billigfluggesellschaft Norwegian gratis Internet verfügbar ist, wird bei der Lufthansa ein festes Datenpaket hinzugebucht. Die Preise der Kranichairline sind dabei von der Streckenlänge abhängig. Bei den Flughäfen hingegen ist die Situation weit besser: Die meisten deutschen sowie internationalen Flughäfen bieten kostenloses WLAN an.

Weitere Nachrichten über Flug