Sie sind hier:

Das müssen Eurowings-Passagiere am Flughafen München beachten

München, 29.05.2019 | 10:07 | lvo

Reisende, die ihren Urlaub mit Eurowings am Flughafen München beginnen oder beenden, müssen sich im Sommer auf Neuerungen einstellen. Wie die Airline mitteilt, wechselt sie den Standort und zieht ins Terminal 1 um. Die Änderung tritt ab dem 1. Juni 2019 in Kraft.

Eurowings startet neue Strecken ab München Eurowings wechselt am Flughafen München ins Terminal 1. © Eurowings
Eurowings ist künftig im Bereich A des Terminals 1 am Flughafen München zu finden. Bislang war die Lufthansa-Tochter im Terminal 2 ansässig. Die Abfertigung aller Flüge wird ab Samstag, 1. Juni, verlegt. Der Billigflieger ist dann die größte Airline am Terminal 1. Für Flugreisende bedeutet der Umzug insbesondere kürzere Wege. Zudem finden sich alle Eurowings-Serviceeinrichtungen wie Check-in-Schalter und Securitykontrolle vor Ort auf einer zusammenhängenden Fläche. Danach gelangen Passagiere ebenso schnell zu ihren Gates. Für umsteigende Gäste wird eine Shuttleverbindung zwischen den Terminals eingerichtet.

Erst in der vergangenen Woche hatte Eurowings Neuigkeiten angekündigt. Der Lufthansa-Ableger verschafft seinen Passagieren, die im Standardtarif „Smart“ fliegen, Priority Boarding. Im Gegenzug wird jedoch die kostenlose Bordverpflegung gestrichen. Snacks und Getränke müssen in der günstigeren Klasse künftig hinzugekauft werden. Die neuen Regelungen gelten ab dem 4. Juni.

Weitere Nachrichten über Flug