Sie sind hier:

Flughafen Denver: Ausbau wird deutlich ausgeweitet

München, 01.12.2017 | 13:26 | hze

Der Flughafen Denver zählt mit einer Kapazität von 50 Millionen Passagieren pro Jahr zu den größten der Welt. Mit 58 Millionen Reisenden operierte das Drehkreuz 2016 jedoch bereits deutlich über der Belastungsgrenze. Aus diesem Grund stockt der Betreiber den geplanten Ausbau laut einem Bericht des Branchenmagazins FVW von 26 auf 39 zusätzliche Gates auf und will dafür 3,3 Milliarden US-Dollar investieren.

Flughafen Denver Luftaufnahme Rollfeld Mit 58 Millionen Passagieren zählt Denver zu den größten Airports der Welt. Bis 2021 soll er für rund 70 Millionen ausgebaut werden. © Denver International Airport
Damit erweitert der Airport seine Kapazitäten um 39 Prozent auf insgesamt 146 Flugsteige und rund 70 Millionen Passagiere pro Jahr. Dafür sollen für 1,5 Milliarden US-Dollar insgesamt drei neue Terminals entstehen, die unterirdisch mit der bestehenden Airport-Infrastruktur verbunden werden. Für weitere 1,8 Milliarden ist zudem eine gründliche Renovierung des bereits 1995 eröffneten Drehkreuzes vorgesehen.

Grund für den Boom sind laut FVW sowohl die Platzhirsche United, Southwest und Frontier als auch die steigende Beliebtheit bei internationalen Airlines. So fliegt auch die Lufthansa seit Sommer 2016 von München nach Denver. Von den Routen, die bisher von Air Berlin angeboten wurden, übernimmt Eurowings mit Inkrafttreten des Sommerflugplans 2018 einige Ziele an der US-Ostküste.

Weitere Nachrichten über Flug