Sie sind hier:

Flughafen Frankfurt: Zufahrt zu Terminals 1 und 2 geändert

München, 01.08.2019 | 10:05 | soe

Ab sofort und noch bis zum 13. September verläuft die Streckenführung von den Autobahnen A3 und A5 zum Flughafen Frankfurt am Main anders als gewöhnlich. Betroffen ist während des gesamten Zeitraums das Terminal 2, an zwei Wochenenden zudem auch Terminal 1. Grund für die Umleitung sind Bauarbeiten zur Fertigstellung des neuen S-Bahn-Tunnels.

Flughafen Frankfurt Die Zufahrt zu den Terminals 1 und 2 des Frankfurter Flughafens verläuft bis September auf geänderter Strecke. © Fraport AG
Seit dem 31. Juli um 20 Uhr fahren Anreisende auf der A3 aus Richtung Würzburg über die Ausfahrt Frankfurt-Süd und die B43 zum Terminal 2. Autofahrer auf der A 5 müssen am Frankfurter Kreuz auf die B43 ausweichen. Die bisher genutzte Abfahrt Frankfurt-Flughafen von der A3 kann bis zum 13. September nur noch für die Zufahrt zu Terminal 1 befahren werden, ihre Verbindung zu Terminal 2 ist in diesem Zeitraum voll gesperrt. Hintergrund für die geänderte Verkehrsführung ist der Anschluss des neuen S-Bahn-Tunnels zur Haltestelle Gateway Gardens.
 
An zwei Wochenenden im August beziehungsweise September müssen auch Autofahrer, die zum Terminal 1 des Frankfurter Flughafens gelangen wollen, eine Umleitung in Kauf nehmen. Vom 23. August um 19 Uhr bis zum 26. August um 4 Uhr sowie vom 6. September um 19 Uhr bis zum 9. September um 4 Uhr ist die Abfahrt Frankfurt-Flughafen der A3 auch für sie nicht nutzbar, die Alternativstrecke führt dann ebenfalls über die Anschlussstelle Frankfurt-Süd. Nutzer der A5 mit dem Ziel Terminal 1 müssen über die B43 ausweichen. Ab dem 26. Oktober wird dann der Regionalbahnhof am Frankfurter Flughafen für sieben Wochen gesperrt.

Weitere Nachrichten über Flug