Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Germania: Neue Direktflüge nach Agadir im Winterflugplan 2018/2019

München, 08.11.2018 | 13:54 | soe

Am 6. November hoben Maschinen der Airline Germania erstmalig von zwei deutschen Flughäfen nach Agadir in Marokko ab. Reisende aus Münster/Osnabrück und Nürnberg können direkt in die Metropole am Atlantik fliegen. Am Folgetag startete dann auch der erste Flug von Germania nach Agadir ab Berlin-Tegel.

Germania Eroeffnung Basis Berlin-Tegel

Seit dieser Woche können Passagiere mit Germania von Münster/Osnabrück, Nürnberg und Berlin-Tegel nach Agadir fliegen. © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Ab Münster können Sonnenhungrige künftig jeden Dienstag um 14 Uhr nach Marokko fliegen, ab Nürnberg ebenfalls an Dienstagen ab 13:20 Uhr und ab Berlin-Tegel immer mittwochs um 8 Uhr. Die Rückverbindungen liegen an den jeweils gleichen Wochentagen. In Münster landen die Maschinen aus Agadir um 23:05 Uhr, in Nürnberg um 22:15 Uhr und in Berlin um 18:05 Uhr. Angekündigt hatte Germania den Ausbau ihres Streckennetzes mit der Veröffentlichung des Winterflugplans Münster/Osnabrück schon im April.
 
Die Fluggesellschaft möchte mit den neuen Direktverbindungen im Winterflugplan 2018/2019 vor allem Reisende ansprechen, die während ihres Urlaubs in der kalten Jahreszeit in wärmere Regionen entfliehen wollen. Der Flughafen Al Massira in Agadir ist von Deutschland aus in vier bis fünf Stunden Flugzeit zu erreichen. Die marokkanische Hafenstadt genießt einen ausgezeichneten Ruf als attraktiver Badeort und bietet das ganze Jahr über weiße Sandstrände und milde Temperaturen. Durch ihre günstige Lage können Besucher die Stadt auch als Ausgangspunkt für Ausflüge ins Atlasgebirge oder in die pulsierende Stadt Marrakesch nutzen.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten