Sie sind hier:

Hannover wird im Sommer 2020 zur Corendon-Basis

München, 12.12.2019 | 14:26 | lvo

Bislang fliegt Corendon Airlines den Flughafen Hannover nur an. Ab Sommer 2020 wird der Airport Langenhagen selbst zur Basis: Der Ferienflieger stationiert im Juni zwei Maschinen am Standort, wie das Branchenportal Tourexpi am Donnerstag meldet. Ab Hannover geht es dann zu beliebten Urlaubszielen in Europa.

Flughafen Hannover Vom Flughafen Hannover geht es 2020 mit Corendon zu neuen Sommerzielen.© Hannover Airport
Am 27. Juni 2020 geht Corendons vierte Basis in Deutschland an den Start. Mit den zwei stationierten Maschinen werden 32 Flüge pro Woche angeboten. Im Sommerflugplan 2020 stehen dann Catania und Ibiza (jeweils montags und freitags), Palma de Mallorca (täglich), Teneriffa (montags), Kos und Lamezia Terme (jeweils dienstags und donnerstags), Gaziantep (dienstags), Olbia und Fuerteventura (mittwochs und sonntags), Las Palmas und Gran Canaria (mittwochs und samstags) sowie Ankara (mittwochs). Zusätzlich erreichen Reisende aus Hannover Hurghada und Alanya immer donnerstags. Ebenfalls Teil des Sommerflugplans 2020 sind Verbindungen nach Sharm el Sheikh und Adana jeweils am Freitag sowie Direktflüge nach Kayseri immer samstags und nach Diyarbakir immer sonntags.

Corendon hatte sich nach der Insolvenz von Germania viele Slots in Deutschland gesichert. Der Ausbau findet nach und nach statt: Neben Hannover gibt es auch Basen in Köln, Münster und Nürnberg. Erst am Donnerstag hat der Ferienflieger eine neue Verbindung vom Flughafen Weeze nach Antalya bekanntgegeben.

Weitere Nachrichten über Flug