Sie sind hier:

Helsinki: Streik legt Flughafen sechs Tage lang lahm

München, 31.01.2018 | 15:56 | hze

Flugreisende von und nach Helsinki müssen sich im Februar auf Probleme einstellen. Wie das Branchenmagazin FVW am Mittwoch berichtet, haben verschiedene Gewerkschaften an sechs Tagen zum Streik aufgerufen. So wollen die Mitarbeiter des Service-Unternehmens Lassila und Tikanoja am 1., 2., 3., 9., 12. und 14. Februar jeweils von zwölf bis 18 Uhr die Arbeit ruhen lassen. Dabei kann es zu Problemen in der Passagierabfertigung und verspäteten Abflügen kommen.

Helsinki Airport winter Dem Flughafen Helsinki drohen an sechs Tagen im Februar Arbeitskämpfe. Am 2. Februar streikt zudem der öffentliche Nahverkehr. © Finavia
Laut FVW will der Flughafenbetreiber den Ausfall mit eigenen Mitarbeitern kompensieren, warnt Passagiere dennoch vor möglichen Komplikationen während des Ausstands. Da die Firma unter anderem für die Beförderung und Abfertigung von Reisenden in den Terminals und zu den Flugzeugen verantwortlich ist, sollten sich Personen, die Hilfe benötigen, früher als sonst am Airport einfinden. Zudem wird empfohlen, sich vorab über die Situation am Airport zu informieren.

Am Freitag, 2. Februar droht zusätzlich ein Streik im öffentlichen Nahverkehr der finnischen Hauptstadt. Da der Busverkehr von und zum Flughafen an diesem Tag ruhen soll, sollten Reisende mehr Zeit für die Anreise einplanen. Regionalzüge sind zwar nicht von dem Ausstand betroffen, dürften während des Streiks jedoch deutlich voller sein. Doch auch in Deutschland könnte es im Februar zu Arbeitsniederlegungen kommen. So haben die Bodendienstleister der Lufthansa mit Streiks gedroht, sollte eine dritte Verhandlungsrunde keine Einigung bringen.

Weitere Nachrichten über Flug