Sie sind hier:

Lauda streicht Flüge nach Mallorca über Ostern

München, 09.03.2020 | 15:02 | lvo

Infolge der Ausbreitung des Coronavirus in Europa sinkt die Nachfrage nach Flugreisen, was Airlines dazu veranlasst, ihre Flugpläne zusammenzustauchen. Lauda streicht aus diesem Grund nun Flüge nach Mallorca rund um Ostern, wie die Mallorcazeitung am Montag berichtet. Passagiere haben die Möglichkeit zur Umbuchung oder Erstattung.

Lauda Air Flugzeug Lauda streicht Flüge nach Mallorca über Ostern. © Lauda
Die österreichische Ryanair-Tochter Lauda annulliert eine Reihe von Kurzstreckenverbindungen. Die Flugplankürzung wird vorerst bis zum 30. April 2020 andauern. Betroffen sind dabei auch Flüge rund um die Osterfeiertage. Betroffene Passagiere werden mindestens 14 Tage im Voraus über etwaige Flugplananpassungen informiert, teilte der Billigflieger mit. Bei einer Stornierung der gebuchten Verbindung ist dann eine kostenfreie Umbuchung oder eine Erstattung möglich.

Lauda ist nicht die einzige Airline, bei der es aufgrund der Ausbreitung des Virus zu Streckenstreichungen kommt. So reagiert auch die Lufthansa mit einer Reduktion des Flugplans. Auf innereuropäischen Flugstrecken soll jeder vierte Flug entfallen, innerhalb Deutschland kommt es ebenfalls zu Frequenzkürzungen. Das betrifft nicht nur die Lufthansa selbst, sondern auch die Partnerairlines der Kranich-Gruppe – Austrian, Eurowings und Swiss. Neben den Annullierungen auf kontinentaler Ebene wird der Flugstopp zum chinesischen Festland noch bis mindestens 24. April beibehalten.

Weitere Nachrichten über Flug